Fulenbach

Heitere Generalversammlung zum 200. Geburtstag der Harmoniemusikgesellschaft

megaphoneLeserbeitrag aus FulenbachFulenbach
Die Fahnenpaten: von links Charles Leclerc, Hugo Kissling, Franziska Wyss und Ruth Nützi.

Die Fahnenpaten: von links Charles Leclerc, Hugo Kissling, Franziska Wyss und Ruth Nützi.

Die 200. Generalversammlung der Harmoniemusikgesellschaft Fulenbach im "Rössli" war eine heitere und gleichzeitig ruhige. Neben den üblichen Traktanden, die alle wortlos passierten, standen auch das bevorstehende Jubiläumsfest im Juni und zahreiche Ehrungen im Vordergund. Grösste Ehre fiel Roland von Arb zu. Der langjährige Leiter der Jugendmusik Aaregäu und der Beginnerband Aaregäu wurde zum Ehrenmitglied der Harmoniemusikgesellschaft ernannt.

Daneben schloss die "Musig" das Vereinsjahr 2019 mit einem leichten Minus ab, wurde der sogenannte 100er-Club als tragende Finanzstütze des Vereins lobend erwähnt. Unverändert bleiben auch die Mitgliederbeiträge. Der aktuelle Bestand der Musig beträgt inklusive Dirigent und Fähnrich 47 Mitglieder.

Bestätigt wurde auch der Vorstand mit Walter Kiener an der Spitze. Ihm zur Seite stehen Micha Lehmann, Silja Wyss, Adrienne Fiechter, Celina Grolimund, Sabrina Covarelli sowie Stefanie Bangerter. Ein Sitz bleibt vakant. Ebenso unbestritten war Dirigent Andreas Kamber (Solothurn), der sich in launigen Worten zur Harmoniemusikgesellschaft äusserte. Es gelte, das Fulenbacher Potenzial besser zu nutzen. Nur eine seiner träfen Bemerkungen.

Im Jahresbericht des Präsidenten fand der erste Rang der "Musig" am Musik-Festival in Olten besondere Erwähnung. Auch die anstelle des Adventskonzerts gegebene Veranstaltung mit Detektiv Allegro vor vollem Haus ging in die Annalen ein. Im Ausblick fand die Teilnahme am Eidgenössischen Musikfest in Interlaken im Jahr 2021 besondere Erwähnung. 

Erstmals einer breiteren Öffentlicheit vorgestellt wurden an der GV auch die zwei Fahnenpatinnen (Franziska Wyss und Ruth Nützi) und zwei Fahnenpaten (Charles Leclerc und Hugo Kissling). Allesamt aus Fulenbacher Holz geschnitzt und dem Verein eng verbunden. Die Fahne wird beim Jubiläumfest am 14. Juni geweiht. Für den Jugendmusiktag am 13. Juni haben sich 14 Formationen gemeldet, für den Regionalmusiktag eine Woche später insgesamt deren 38.

Bezüglich der Festivitäten vom 13./14. und 20./21. Juni sei man auf Kurs, so Präsident Walter Kiener. Nun gelte es auch noch, die 600 Helferinnen und Helfer zu rekrutieren. Unter diesen Vorzeichen fand die 200. Generalversammlung unter den Klängen von schwiizerMix GmbH (Michael Moser aus Oensingen) einen überaus heiteren und beschwingten Ausklang. 

Harmoniemusikgesellschaft Fulenbach

Meistgesehen

Artboard 1