Mit 111 Seniorinnen und Senioren, Samaritern und Behördenmitgliedern, machte sich die Reisegesellschaft mit drei Cars der Goldstern-Reisen AG am Freitag, 7. Juni 2019 auf zur traditionellen Seniorenreise. Auch dieses Jahr wurde die Gemeindeverwaltung für einen Tag geschlossen, damit die Angestellten ebenfalls an der Reise teilnehmen und sich mit den Seniorinnen und Senioren austauschen konnten.

Via Kölliken und Willisau führte die Fahrt nach Schötz, wo uns im Restaurant St. Mauritz Kaffee und Gipfeli serviert wurden. Danach führte die Reise weiter durchs schöne Entlebuch nach Marbach. Bei strahlendem Sonnenschein bestiegen die Teilnehmer die Gondelbahn auf die Marbachegg.

Im Restaurant Eigerblick konnte die Gruppe das feine Mittagessen und die Aussicht auf die Schrattenfluh und die Berner Alpen geniessen.

Gemeindepräsident Peter Frei überbrachte die besten Grüsse des Einwohnergemeinderates und informierte über aktuelle Geschäfte und Entwicklungen in der Gemeinde. Mit Freude durfte er Frau Charlotte Lack und Herr Adolf Strub als älteste Teilnehmer mit einem Volg-Gutschein ehren. Bürgergemeindepräsident Rolf Spielmann und der Vertreter der ev. ref. Kirchgemeinde, Michael Schoger, schlossen sich den Worten an, hielten kurz Ausblick auf die anstehenden Projekte in ihren Gemeinden und überbrachten ihre Grussworte.

Nach dem Mittagessen ging es mit der Gondel wieder zurück ins Tal und weiter nach Trub-schachen. Hier besuchten die Teilnehmer den Kambly Laden, probierten die zahlreichen Köstlichkeiten und kauften fleissig ein.

Die Rückfahrt führte via Sumiswald, Lueg und Langenthal zurück nach Obergösgen, wo die kurzweilige Reise endete.

Einwohnergemeinde Obergösgen, Beatrice Mackuth