Basel

Schritt für Schritt ins Leben - Tipps zur Vorbereitung auf den Kindergarten

megaphoneaus BaselBasel
..

Der erste Tag im Kindergarten steht an und Ihr Kind ist schon genauso aufgeregt wie Sie selbst?

Kein Wunder, dies ist ja auch ein großer und bedeutender Schritt im Kinder- aber eben auch im Elternleben.

Die Abnabelung passiert nie wieder so stark, wie in dem Moment, wenn das Kind das erste mal in den Kindergarten kommt. Denn hier verbringt es ab jetzt ganze Tage in einer neuen Umgebung, die ganz unabhängig vom elterlichen Zuhause ist.

Dies ist wichtig, kann jedoch bei Zeiten auch etwas angsteinflößend sein.

Ob emotionale Vorbereitung oder Namensetiketten zum Einnähen - Damit der erste Tag in der Kita zum Erfolgserlebnis wird, haben wir hier einige Tipps zusammengestellt, wie sich Eltern, gemeinsam mit Ihren Kindern auf diesen großen Tag vorbereiten können.

Ihr Kind wird wird älter und soll Verantwortung übernehmen - sprechen Sie es auch so an

Die Vorbereitung auf den ersten Tag in der Kita beginnt schon in den Wochen davor. Für Ihr Kind bedeutet diese Umstellung, dass es zum ersten mal Verantwortung übernehmen darf - aber eben auch muss. Die kann für ein Kind bedrohlich wirken und will daher gelernt und geübt werden. Wer sein Kind langsam an Verantwortung heranführt und ihm hier und da mal eine Entscheidung oder Aufgabe ganz allein überlässt, der hilft seinem Kind ganz automatisch dabei, später im Kindergarten viel besser zurecht zu kommen, weil das Terrain nicht mehr ganz so neu ist und das Kind bereits gelernt hat, dass es sich auf sich selbst verlassen kann.

Selbstständigkeit üben und über Emotionen sprechen

Neben der Verantwortung ist natürlich das zentrale Thema die Sicherheit und all die aufkommenden Emotionen wenn es darum geht, Ihr Kind zum ersten mal alleine zu lassen. Dies ist neu für beide Seiten und nicht immer einfach. Ein Kind mag sofort loslaufen und entdecken, ein anderes wird Ihren Hals nicht loslassen und nicht aufhören zu schreien. Das ist normal und darf auch so sein. Sprechen Sie ganz offen mit Ihrem Kind - im Vorfeld und auch am Tag selbst. Wie fühlt sich das alles an? Sind Sie beide bereit oder würde es dem Kind helfen, wenn Sie noch ein Stündchen da bleiben würden. Verantwortung übernehmen und selbstständig werden heißt schließlich auch, zu verstehen, was man fühlt und in Worte zu fassen, was man von seinen Lieben braucht. Zeigen Sie Ihrem Kind, dass dies willkommen und sicher ist.

Praktische Vorbereitungen

Doch nicht nur die emotionale und geistige Seite hilft Ihrem Kind bei diesem großen Schritt ins Leben. Auch kleine Praktikalitäten sind wichtig.

Achten Sie beispielsweise darauf, dass Ihr Kind Teil der Vorbereitungen ist: Wie wird die Kindergartentasche gepackt, was muss mitgenommen werden? Wie kann Ihr Kind sicherstellen all diese Sachen auch tatsächlich wieder mit nach Haus zu bringen (hier eignen sich Namensschilder zum Einnähen, zum Beispiel in Form von personalisierten Etiketten!)? Auch der Schnuppertag, also ein Tag, an dem Sie gemeinsam mit Ihrem Kind schon einmal den Kindergarten besuchen, ist wichtig, ebenso wie der morgendliche Spaziergang an der Kita vorbei, um die Vorfreude zu schüren und die Kita als etwas ganz Alltägliches in den Tag Ihres Kindes zu integrieren.

Sie sehen: Mit ein wenig Feingefühl, der richtigen Vorbereitung und einem offenen Ohr ist der erste Tag in der Kita kein Problem mehr !

Meistgesehen

Artboard 1