Was unternehmen wir am 6. Juni 2018, am "Tag der Tracht"? Das war die Frage an der diesjährigen GV der Trachtengruppe Eigenamt. Der Vorschlag von Ida war ein Erfolg.
Um 18 Uhr trafen wir im Garten der Habsburg ein. Viele Mitglieder mit Anhang genossen den warmen Abend unterm Blätterdach .Flotte Örgelimusig eröffnete den Abend. Andrea mit ihren Musikergspänli durften wir erneut bei uns begrüssen. Nach einem superfeinen Menu aus der Habsburgerküche wagten wir es, die ersten Lieder zu singen. Dann ermutigte Martina die Tänzerinnen, auf der von Franz frisch gewischten Steinplatte, sprich Parkett aufzutreten. Er ist nicht nur ein versierter Kassier, sondern auch ein Hauswart für alles. Oft zückt er die Kamera aus allen Winkeln, stellt die Fahne und Blumen zurecht, dann streichelt er über die Bauernbluse und zündet sich eine Pfeife an. Bei Ferienabwesenheit von Tänzerinnen, dürfen wir immer wieder auf unsere Springerin Bethli zählen. Herzlichen Dank für deine tänzerische Unterstützung.
Singen, Tanzen und Örgelimusikspiel wechselten sich ab, so lockerten wir den Sommerabend auf, für die hergepilgerten Gäste. Beim Eindunkeln stimmt Christine die letzten Lieder in den Tischreihen an, wo Franz kräftig mitwirkte. Wir warten gespannt auf sein tänzerisches Können. Langsam brauchten wir unsere Strickjacken und in der Ferne blitze es.
Wir sind alle erfreut über den gemütlichen Abend mit Wetterglück. Allen ein ganz herzliches DANKESCHOEN fürs Mitwirken und Organisieren. Wir sind der Meinung dass so ein Anlass wiederholt werden muss.

                                                                                                                                D'Trachterosle