Solothurn

Von „schnittigen Brettern“ und „gluschtigen Grilladen“

megaphoneLeserbeitrag aus SolothurnSolothurn
Die Solothurner Unionisten übergaben der SLRG Solothurn zwei schnittige Rettungsbretter.  Foto: zvg.

Geschenk für SLRG

Die Solothurner Unionisten übergaben der SLRG Solothurn zwei schnittige Rettungsbretter. Foto: zvg.

Die Union Solothurn nutzte eine Monatsversammlung für die Übergabe eines Geschenks an Schweizerische Lebensrettungs-Gesellschaft (SLRG) Solothurn. 

Hansjörg Burkard (Präsident) und Michel Ryser (Materialwart) stellte den Mitgliedern der Philanthropischen Gesellschaft Union Solothurn die Schweizerische Lebensrettungs-Gesellschaft  Solothurn und ihre Tätigkeiten vor. Im Zentrum der Erläuterungen standen die beiden mitgebrachten Rettungsbretter, welche den Teilnehmenden die Unterschiedlichkeit und technische Weiterentwicklung deutlich vor Augen führte. Zu bestaunen gab es einerseits ein restauriertes „altes“ Hawai-KiKi-Board mit einer glatten Oberfläche und eckigen Kanten, andererseits eines der zwei modernen und wendigen von der Union Solothurn gespendeten Rettungsbretter. Diese neuen Bretter weisen unter anderem eine breitere Grundform, abgerundete Kanten, Halteschlaufen und einen Antirutschbelag auf, welche einen Rettungseinsatz deutlich erleichtern.

Während Sommers im letzten Jahr wurden die neu angeschafften Rescue-Boards von der Jugendwettkampfgruppe der SLRG Solothurn in der Aare getestet. Zum Einsatz kamen die beiden leuchtend gelben Bretter auch beim Sicherungsdienst anlässlich des jährlich stattfindenden Aareschwimmens. Nach den interessanten Ausführungen wurde beim anschliessenden Apéro auf die gelungene Spendenaktion angestossen.  
Hanspeter Stampfli

Meistgesehen

Artboard 1