Hayabusa Karate Do Basel

3.Swiss Karate Leage in Neuchâtel: Hayabusa überzeugt im Kumite

megaphoneVereinsmeldung zu Hayabusa Karate Do BaselHayabusa Karate Do Basel
Eine Premiere: Danicha Bürki gewann erstmals gegen eine Gegnerin aus dem Nationalkader.

Danicha Bürki

Eine Premiere: Danicha Bürki gewann erstmals gegen eine Gegnerin aus dem Nationalkader.

Die Sportlerinnen von Hayabusa reisten am vergangenen Wochenende in die Romandie, um an der 3. Swiss Karate League ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Die 10 Athletinnen und Athleten waren dank den intensiven und anspruchsvollen Trainings mit Sensei Murat Sahin gut vorbereitet und durften sich berechtigte Hoffnungen auf Medaillen machen.

Diese Hoffnungen wurden denn auch erfüllt. In starken Kämpfen zeigten die Karateka von Hayabusa ihr Können, kämpften diszipliniert und taktisch geschickt, so dass sie am Ende mit 6 Medaillen nach Hause fahren konnten.

Herzliche Gratulation für die Bronzemedaille an Samuel Schmid (Kumite u14 -35 kg), Nico Sparer (Kumite u18 -68 kg) und Adrian Wilhelm (Kumite u21 +84 kg). Ebenfalls ein grosses Bravo geht an die folgenden Athletinnen und Athleten für den 1.Platz: Filip Anackov (Kumite u18 +70kg), Steven Torres (Kumite u14 -50 kg) und Danich Bürki (Kumite u14 -40kg).

Besonders erwähnenswert ist die Goldmedaille von Danicha Bürki. Sie schlug im Finale eine starke Gegnerin, die Mitglied im Nationalkader ist. Danicha bewies also einmal mehr, dass sie das Zeug hat, um mit den Besten ihrer Alterskategorie mithalten zu können. Ein Nachwuchstalent eben, auf das Hayabusa stolz sein kann.

Meistgesehen

Artboard 1