TV Birsfelden

3- Tore Niederlage gegen den Tabellenführer Baden

megaphoneVereinsmeldung zu TV BirsfeldenTV Birsfelden
Archivbild

Archivbild

Der erste Ernstkampf im neuen Jahr für die Birsfelder stand unter keinem guten Stern. Die Trainingspräsenz in der letzten Woche vor dem Spiel war von mehreren krankheitsbedingten Absenzen geprägt. Trotz Abwesenheiten und noch einigen angeschlagenen Spieler im Kader war die Devise von Trainer Brahim Ighirri und Kurt Pohle klar: Den Kampf gegen das körperlich starke Baden annehmen und die zwei Punkte in Birsfelden behalten.

Das Spiel begann ausgeglichen und war auf beiden Seiten von guter und harter Deckungsarbeit geprägt. Daraus resultierten einige Zeitstrafen, die aber von beiden Teams jeweils nicht konsequent genutzt werden konnten. Sehr erfreulich war, dass Ighirris Mannschaft den Plan ihres Trainers umsetzen konnten und dem Tabellenführer bisher ebenbürtig war. So blieb die Partie bis zum Pausentee knapp und keines der Teams konnte sich entscheidend absetzen. Halbzeitstand: 12:11 für den TVB.

In der zweiten Halbzeit konnten die Hafenstädter den knappen Vorsprung bis gut zehn Minuten vor Schluss verwalten und einen drei Tore Vorsprung herausspielen. Dann reagierte der STV Baden und spielte fortan mit einem siebten Feldspieler. Dies stellte die bisher so solide Abwehr der Birsfelder vor neue Probleme. Viele Gegentore über den Kreis und zu wenig Durchschlagskraft im Angriff waren die Konsequenz. So gelang es den Birsfeldern nicht ganz, die gute Leistung über 60 Minuten durchzuziehen und das Spiel ging letztendlich knapp mit 23-26 verloren.

Trotz dieser knappen Niederlage gegen den Leader aus Baden muss der TVB weiter nach vorne schauen, denn bereits am kommenden Samstag bestreitet das Team das wichtige Auswärtsspiel gegen Stans. Anpfiff ist um 19:30 Uhr im Stans Eichli. Hopp TVB!

TV Birsfelden – STV Baden 23:26 (12:11)

Sporthalle Birsfelden – SR Boshkoski/Stalder – Strafen: 5 x 2 Minuten gegen Birsfelden, 3 x 2 Minuten gegen STV Baden – Torfolge: 0:0, 1:2, 1:3, 2:3, 3:5, 3:6, 6:7, 8:7, 9:8, 9:8, 11:10, 11:11, 11:13; 12:14, 13:15, 14:15, 16:17, 16:17, 17:18, 18:18, 18:19, 20:19, 21:20, 23:21.

TV Birsfelden: Kühner (11 Paraden) / Tränkner (1 Parade); Billo, Zwicky (4), Sala (4), Butt, Spänhauer (1), Buob (1), Mikula (1), Thomsen (3), Heinis (3),  Müller, Dietwiler (5/3), Stähelin.

STV Baden: Wyss (11 Paraden) / Schoch; Schmid, Wildi (3), Bühler (5), Biffiger (1), Schweizer R., Zuber (1), Baumann (4/3), Patzack (3) , Rohr, Heyme (5), Knecht (4), Schweizer P..

Bemerkungen: Birsfelden ohne Grazioli, Ischi & Koc (nicht im Aufgebot); J. Reichmuth (verletzt), Olsen & Galvagno (rekonvaleszent). Verhältnis verschossener Penaltys: 1:1.

Meistgesehen

Artboard 1