Am letzten Wochenende fanden im Hallenbad Mont-Repos in Lausanne die Schweizermeisterschaft der Nachwuchs-Wasserspringer statt. Der Schwimmclub Aarefisch, Aarau war mit drei Athleten am Start.

Bereits am ersten Tag konnte die erste Goldmedaille gefeiert werden. Steven Rusnach gewann überlegen in der Kategorie Junioren C Knaben vom 3m-Brett. Seine konzentrierte Arbeit und der disziplinierte Trainingseinsatz der letzten Wochen waren ausschlaggebend für diesen Erfolg.

Siegerehrung 3m mit Steven Rusnac

Siegerehrung 3m mit Steven Rusnac

Sieg gegen Gastgeber

Mit einem stabilen Wettkampfprogramm überzeugte er die Kampfrichter und wurde mit guten Noten belohnt. Mit einem deutlichen Vorsprung gewann Steven am Sonntag auch seinen zweiten Wettkampf. Vom 1m-Brett dominierte er die Konkurrenz und gewann mit 224.75 Punkten vor Samuel Mercuri von Lausanne Natation (201.65 Punkte).

Auch die beiden anderen Aarefische Adrian Zaspel und Colin Vogler wussten zu überzeugen. Die beiden starteten in der Kategorie Junioren B Knaben. Adrian verpasste vom 3m-Brett mit nur 2 Punkten Rückstand die Bronzemedaille. Kleine Unsicherheiten in der Endphase bei seinem letzten Sprung, dem 1½-Auerbachsalto gehockt, kosteten ihn diesen Podestplatz.

Er setzte dann jedoch alles daran, vom 1m-Brett nicht noch einmal so knapp den Podestplatz zu verpassen. Riesengross war seine Freude, am Ende die Bronzemedaille in Empfang nehmen zu können.

Bronze für Adrian Zaspel

Bronze für Adrian Zaspel

Mit einem leichten Sprungprogramm und krankheitsbedingtem Trainingsausfall war es für Colin Vogler sehr schwer, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Jedoch verbesserte er seine Trainingsleistungen im Wettkampf und kann mit dem 7. Platz vom 1m und dem 8. Rang vom 3m stolz auf seine Leistung sein