Handball NLB

Befreiungsschlag gegen Emmen: 33:26-Sieg für den TV Birsfelden

Gegen Emmen konnte Birsfelden den Sieg davontragen und sich im Abstiegskampf wieder etwas Luft verschafften.

Die Birsfelder gewinnen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung das eminent wichtige Spiel gegen Handball Emmen mit 33:26 (17:09). Mit diesem Auswärtssieg verschafft sich Ighirris Mannschaft wieder etwas Luft im Abstiegskampf. Nach der Negativserie in den letzten sechs Spielen konnten sich die Hafenstädter endlich ihre ersten Punkte der Rückrunde erkämpfen.

Gleich von Beginn weg konnte man in der Abwehr die nötige Aggressivität an den Tag legen und den Spielrhythmus der Luzerner erfolgreich stören. Aus einer stabilen Defensive heraus konnte man Emmen bereits früh in Bedrängnis bringen und setzte sich nach und nach ab.

Nach 20 gespielten Minuten beim Spielstand von 6:10 nahm Emmens Trainer Fuhrimann eine Auszeit, was dem Birsfelder Spiel aber keinen Abbruch tat. Man konnte die Führung bis zur Pause sogar noch weiter ausbauen. Das einzige, was man den Hafenstädter bis zu diesem Zeitpunkt vorhalten konnte, war die noch unzureichende Chancenauswertung bei einigen freien Würfen.

Die Wogen wieder glätten

Nach der Pause schienen die Gäste zu Beginn aber wie gelähmt. Man scheiterte gleich mehrfach am starken Torhüter der Gastgeber oder beging technische Fehler im Angriff. Innert nur sieben Minuten verspielte man den zuvor hart erkämpften Vorsprung und ermöglichte Emmen die Rückkehr in diese Partie.

Beim Stand von 15:18 sah sich Trainer Ighirri in einer tobenden Halle gezwungen, ebenfalls eine Auszeit zu nehmen. Glücklicherweise besann man sich wieder und konnte zurück zum ruhigen, methodischen Angriffsspiel der ersten Halbzeit finden und die Wogen wieder glätten.

Verdienter Sieg

Von diesem Zeitpunkt an ergab sich ein ähnliches Bild wie zuvor. In der Verteidigung wurde leidenschaftlich gekämpft und im Angriff erspielten sich die Hafenstädter mit viel Geduld gute Chancen. Am Ende feierte der TV Birsfelden einen deutlichen 26-33 Sieg gegen Handball Emmen.

Viel Zeit bleibt den Hafenstädtern nicht, um sich auf ihren Lorbeeren auszuruhen. Das letzte Wort im Abstiegskampf ist noch lange nicht gesprochen. Gleich nächste Woche ist der TV Steffisburg in der Sporthalle Birsfelden zu Gast, welcher bisher ebenfalls 13 Punkte gesammelt hat und somit ein direkter Tabellenkonkurrent ist. 

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1