Handballverein Olten

CH-Cup Damen, SPL2 - Cup-Aus im Achtelfinal nach ungenügender Leistung

megaphoneVereinsmeldung zu Handballverein OltenHandballverein Olten
Foto: Christian Roth

Foto: Christian Roth

Dass das Spiel gegen den unterklassigen Gegner HC Malters kein Selbstläufer wird, war den Spielerinnen von Olten von Vorneherein klar. Die Spielerinnen aus Malters konnten nämlich bereits viel Selbstvertrauen in ihrem letzten Cupspiel tanken, in welchem sie gegen die SPL2 aus Goldach einen knappen Sieg errungen haben. Der HV Olten hingegen musste letzte Woche die erste Niederlage der Saison hinnehmen. Trotzdem oder genau deswegen wollte man im Cup-Spiel ein klares Zeichen setzen. 

Der Start des Achtelfinals verlief zunächst ausgeglichen. Nach elf Minuten Spielzeit konnten sich die Gegnerinnen aus Malters erstmals mit einem 2-Tore Vorsprung absetzen. Die Spielerinnen von Olten schafften es zwar in der 24. Minute wiederum mit zwei Toren Vorsprung in Führung zu gehen, verspielten diese Führung allerdings bis zur Pause. Nach 30 Spielminuten lautete der Spielstand 13:13. 

Leider blieb das erwartete Zeichen auch in der zweiten Halbzeit aus. Die Oltnerinnen verfingen sich durch Einzelaktionen zu oft in der Verteidigung und spielten nicht ihr gewohnt schnelles Tempo. Die SPL2 liess sich zwar nie ganz abschütteln, schaffte es jedoch in der zweiten Halbzeit kein einziges Mal mehr in Führung zu gehen. 

Nach 60 Spielminuten gewann die 1.Liga des HC Malters dieses Achtelfinal verdient mit 31:26. 

Hannah Bopp 

Meistgesehen

Artboard 1