Handball NLB

Der TV Birsfelden holt einen dominanten Sieg gegen Steffisburg

Der TV Birsfelden siegt gegen Steffisburg.

Weiterhin verläuft die Saison des TV Birsfelden positiv. Nach einem guten Start konnten die Birsfelder gegen den TV Steffisburg gewinnen.

Der TV Birsfelden kann den guten Saisonstart weiter fortsetzen und gewinnt auch beim TV Steffisburg. Dieses Mal mit 27:34, wobei das Resultat täuscht, da die Partie doch sehr einseitig war. Zwischenzeitlich führten die Birsfelder mit 13 Toren Unterschied. Damit wurde die Chance gepackt bereits früh in dieser Saison ein kleines Polster gegenüber den Abstiegsplätzen zu erarbeiten.

Die Hafenstädter starteten wie eine Rakete aus den Blöcken und zogen am Anfang gleich mit 0:5 davon. Auch ein frühes Time Out der Steffisburger konnte den Elan der Birsfelder nicht bremsen und so stand es nach der Startviertelstunde 2:11 für Birsfelden.

Im Angriff fand man die Lücken entweder mit gezielten Würfen aus dem Rückraum oder über die Flügel. Die 5:1 Verteidigung stand sehr solide und man liess nur wenig zu. Bis zur Halbzeit erarbeitete man sich einen 10-Tore Vorsprung und man ging mit 8:18 in die Pause.

Technische Fehler am Schluss

Das Motto für den zweiten Durchgang hiess: voll weiterpowern und dem Gegner keine Möglichkeit mehr bieten, zurück ins Spiel zu finden. Bis auf die letzten zehn Minuten gelang es der Mannschaft auch, dies umzusetzen.

Zwischenzeitlich zog man gar mit 13 Toren davon. Am Schluss zeigte sich jedoch auch die Unerfahrenheit der jungen Mannschaft, denn es schlichen sich mehrere technische Fehler ein und man ging auch nicht mehr mit der letzten Konsequenz auf die gegnerische Abwehr. Trotz dieser schwächeren Phase am Schluss war das Spiel nicht mehr in Gefahr und man konnte wichtige zwei Punkte mit nach Hause nehmen.

Als nächster Gegner in der NLB wird der BSV Stans in der heimischen Sporthalle empfangen (Sa, 06.10.2018 um 17.00). Davor geht es bereits am Montag in der nächsten Cup-Runde (in der ersten Hauptrunde wurde der HC Hopfenperle besiegt) gegen den 1. Ligisten SC Frauenfeld (Anpfiff 20.00, Frauenfeld Rüegerholz).

Meistgesehen

Artboard 1