Unihockey Basel Regio

Die erste Saisonniederlage des Basler NLB Teams

megaphoneVereinsmeldung zu Unihockey Basel RegioUnihockey Basel Regio
Torchance erfolgreich verwertet durch Jet-Spieler Nr. 66.

Torchance erfolgreich verwertet durch Jet-Spieler Nr. 66.

Nach dem Auswärtssieg am Samstag verliert Unihockey Basel Regio das erste Mal in dieser Saison gegen die Kloten- Dietlikon Jets. In einem engen Spitzenkampf gelingt es den Zürchern 5 Minuten vor Spielende noch den Siegtreffer zu erzielen.

Die Basler starteten gut in die Partie und konnten nach rund 4 Minuten die Führung erzielen, welche sie in die erste Drittelspause mitnahmen. In einem kontrollierten Spiel starteten die Gäste aus Kloten dann besser ins Mitteldrittel. Sie nutzten 2 ihrer 3 Überzahlmöglichkeiten und drehten das Spiel zu ihren Gunsten. Nach Spielhälfte gelang es ihnen gar die Führung nach einem Freischlag verdient auf 3:1 auszubauen.


Im letzten Drittel war Unihockey Basel Regio entsprechend gefordert. Das Spiel wurde nun unkontrollierter und bissiger, und beide Teams konnten sich einige ungenutzte Chancen erspielen. Basel Regio gelang es mit einer deutlichen Leistungssteigerung das Spiel auszugleichen. Schliesslich entschieden die Gäste aus Kloten das Spiel mit einem Konter für sich. Nach dem Führungstreffer der Jets konnte Basel, auch mit 6 Feldspielern, nicht mehr zu reagieren, trotz mehr als einer hochkarätigen Chance in den letzten Spielminuten.


Nach einem ausgeglichenen Spiel auf Augenhöhe, das auf beide Seiten hätte kippen können, stehen die Kloten-Dietlikon Jets nun alleine an der Tabellenspitze der Nationalliga B. Unihockey Basel Regio trifft nach dem souveränen Sieg am Samstag und der knappen Niederlage zuhause am Sonntag, am 13.10 um 17:00 in der Sandgrubenhalle auf Gordola aus dem Tessin.


Unihockey Basel Regio - Kloten-Dietlikon Jets 3:4 (1:0, 0:3, 2:1)
Sandgruben, Basel. 312 Zuschauer. SR Bühler/Bühler.
Tore: 5. O. Blomqvist (O. Svatos) 1:0. 25. P. Beutler (M. Schmid) 1:1. 28. E. Johansson (M. Schmid) 1:2. 31. E. Johansson (T. Suomalainen) 1:3. 45. A. Richard (P. Mendelin) 2:3. 52. N. Schwob (O. Blomqvist) 3:3. 56. F. Linde (Y. Steffen) 3:4.
Strafen: 3 mal 2 Minuten gegen Unihockey Basel Regio. 1 mal 2 Minuten gegen Kloten-Dietlikon Jets.

Meistgesehen

Artboard 1