Nach einer unglaublich tollen, vielseitigen und kunterbunten Saison haben die Laubbärggugger Wil die Fasnacht 2019 vergangenes Wochenende mit dem Umzug in Riniken abgeschlossen. Die Laubis durften an vielen Anlässen ihre Stücke zum Besten geben und so der guten Stimmung beitragen. An manchem Fest zelebrierten sie die Fasnacht und den Laubigeist – in jeder Hinsicht – mit viel Freude und Elan. Die erstmals gekürzte Tour hat sich bewährt. Weil das Knall Peng nicht mehr stattgefunden hat, konnte die gesamte Energie in den Maskenball investiert werden. Eine zusätzliche Bühne im Aussenbereich ermöglichte mehr Guggenauftritte, was beim Publikum bestens ankam. In der Halle sorgte wie immer die Walliser Frohnatur „z’Hansrüedi“ für Stimmung. Er weiss wie man die Gäste zum Tanzen bringt. Es wird auch gemunkelt, dass die neue Shotbar dem einen oder anderen Besucher das Aspirin am Dienstag unabdingbar machte. Der Maskenball sowie die gesamte Saison war einmal mehr ein Highlight. Dass dies jedes Jahr aufs Neue so ist, braucht es Sponsoren und Fans die uns unterstützen. Die Laubbärggugger danken euch herzlich und freuen sich schon jetzt auf die nächste Fasnacht mit euch!

Wettsch au du en Teil vo de Laubis sii, denn chom am 28. März a eusi unverbindlich Neumitgliederprob.