Diesmal wurden am Clubtreffen des Debattierclubs Aargau nacheinander zwei Debatten geführt: "Sollen Elterntaxis verboten werden?" und "Soll die Schweiz der EU beitreten?".

Im ersteren Fall argumentierte die Pro-Seite, dass die Elterntaxis verboten werden sollten, weil sie mehr Gefahr als Schutz bringen, weil die Kinder wichtiger Erfahrungen auf dem Schulweg beraubt werden und weil es den Kindern gesundheitlich gut tut, den Schulweg unter die eigenen Füsse zu nehmen. Contra wurde argumentiert, dass keine zusätzlichen Gesetze geschaffen werden sollten, der Aufwand für Kontrollen unverhältnismässig gross ist, sich die Polizei lieber auf Verbrechensbekämpfung als auf keifende Mütter (und Väter) konzentrieren soll und das Elterntaxi für die Kinder eine willkommene Zeitersparnis darstellt.

Das 2. Thema wurde genauso spannend wie kontrovers debattiert. 

Im nachträglichen Feedback zu den Debatten wurden starke und schwache Techniken und Argumente identifiziert. Eine nützliche Erkenntnis war, dass es sich lohnt schon im Vornherein zu überlegen, was die Gegenseite an Argumenten bringen wird, damit man selber dazu Stellung beziehen kann.

Wie läuft eine Debatte ab? Die Teilnehmenden messen sich im gesitteten, sportlichen Wettkampf. Vor Beginn der Debatte ist noch nicht bekannt wie das Thema ist und wer mit seinem Team dafür oder dagegen argumentieren wird.
Es geht um Erkenntnisgewinn und Spass. Alle verbessern ihre Argumentations- und Präsentationsfähigkeiten.

Gäste (ab 18 Jahren) sind herzlich eingeladen.
Nächstes Treffen: Mo, 18.09.2017 um 18:45 Uhr für einen Start um 19:00 Uhr
Ort (neu): Schulhaus Falter, Schulhausstrasse 94, Pavillon neben dem roten Sportplatz, 8966 Oberwil-Lieli 
öV: Oberwil-Lieli, im Moos (Bus 350 und 444)
Gratis Parkplätze (Kreuzung Lielistrasse mit Fischgrabenstrasse)

Weitere Infos: www.debattierclubs.ch