Frauenhandball Premium League

Erneuter Punktgewinn in Herzogenbuchsee: Die Frauen der HSG Leimental zeigen eine starke Leistung

Patrizia Brunner konnte nach langer Verletzungspause wieder in das Spielgeschehen eingreifen.

Der letzte Bummelsonntag führte die Leimentalerinnen nach Herzogenbuchsee. Kurz vor der Pause übernahmen die Frauen aus Herzogenbuchsee die Führung, in der zweiten Halbzeit kamen die Frauen der HSG Leimental aber stark zurück und konnten sich ein Unentschieden erkämpfen.

Für einmal gelang der Start sehr gut und man ist bereits nach sieben Minuten mit drei Toren in Front. Danach kommt das Heimteam jedoch besser in die Partie und unsere Leimentalerinnen verpassten es in der Folge den Vorsprung zu erhöhen.

So kam es, dass das Spiel in der 17. Minuten bereits wieder ausgeglichen 6:6 war und es folgten einige Minuten Gleichstand. Kurz vor der Pause konnten die Frauen aus Herzogenbuchsee jedoch den Pausenvorsprung von drei Toren herausspielen. So stand es zur Pause dann 15:12.

Starke zweite Halbzeit mit Aufholjagd

Angela Krieger kommt stark aus der Pause und erzielte in den ersten Angriffen der zweiten Halbzeit sechs Treffer in fünf Minuten und ist massgeblich am Ausgleich beteiligt. So eliminierte Sie den Rückstand bis zur 36. Minute und man konnte wieder Hoffnung auf Punkte haben.

Auch in der zweiten Halbzeit konnte das Heimteam nochmals auf drei Tore Vorsprung erhöhen, jedoch dank der kämpferischen Leistung auch diesen Rückstand wieder aufholen. Mit einer spannenden Schlussphase dürfen die Leimentalerinnen jedoch stolz auf diesen Punkt sein und die nächsten Spiele für viel Spannung sorgen.

Das nächste Heimspiel findet bereits am kommenden Samstag in Therwil statt.
Unser Gastteam kommt aus Winterthur und Spielbeginn ist um 17.30 Uhr.

Meistgesehen

Artboard 1