Unihockey Basel Regio - falsch

Erste Punkte für die Damen NLB von Basel Regio

megaphoneVereinsmeldung zu Unihockey Basel Regio - falsch
Sarah Schäfer trifft für Unihockey Basel Regio

Ball im Tor (Quelle: Edgar Kramer)

Sarah Schäfer trifft für Unihockey Basel Regio

Am letzten Freitag trafen die Baslerinnen auf den Absteiger aus der NLA. Trotz gutem Teamgeist und viel Ehrgeiz musste gegen Berner Oberland eine hohe 0:10-Niederlage hingenommen werden. Am Sonntag hiess der Gegner dann Floorball Uri. Mit neuer Energie holte das Team einen 5:1-Sieg und damit die ersten Punkte der Saison.

Unihockey Berner Oberland startete mit vielen Chancen in die Partie, die aber von der Basler Torhüterin Halter souverän abgewehrt wurden. Die Bernerinnen hatten aber deutlich mehr Ballbesitz und zwangen die Baslerinnen die meiste Zeit in die Defensive. In der 8. Minute erzielten die Gäste dann ihren ersten Treffer. Obwohl Basel Regio in der Folge eine Strafe folgenlos überstehen konnte, stand es ab der 16. Minute bereits 0:2.

Das Heimteam ging zwar positiv ins nächste Drittel, am Spielverlauf änderte sich aber nichts: Die Bernerinnen hielten den Druck aufrecht und die Baslerinnen vermochten ihre wenigen, aber guten Chancen einfach nicht zu nutzen. Fehler in der Zuordnung der Defensive ermöglichten es dem Gast auf 0:4 davonzuziehen.

Statt den Rückstand rasch aufzuholen, hatten die Baslerinnen einen schwachen Start ins Schlussdrittel: Innert 2 Minuten erhöhte Berner Oberland auf 0:6. Nicht einmal eine Überzahl vermochte das Heimteam zu nutzen. Das Spiel gehörte auch im letzten Abschnitt klar dem Gast, der gleich mit sechs weiteren Toren auf 0:10 erhöhen konnte, ein zu krasses Schlussresultat angesichts der guten, aber eben vergebenen Chancen der Baslerinnen.

Spieltelegramm:

Unihockey Basel Regio - Unihockey Berner Oberland 0:10 (0:2, 0:2, 0:6)

Sandgruben, Basel. 50 Zuschauer. SR Brüderli/Misteli.

Tore: 8. Knutti 0:1. 20. Meer (Hari) 0:2. 23. Staib (Hadorn) 0:3. 33. Leu (Tjärnström) 0:4. 41. Herzog (Greber) 0:5. 43. Baumann (Piotrowska) 0:6. 54. Hari (Tjärnström) 0:7. 57. Baumann (Piotrowska) 0:8. 58. Staib (Hadorn) 0:9. 59. Baumann (Piotrowska) 0:10.

Strafen: 1 mal 2 Minuten gegen Unihockey Basel Regio. 1 mal 2 Minuten gegen Unihockey Berner Oberland.

Aufstellung: Jennifer Halter (T), Hanna Sägesser (T), Corina Schüpbach, Sarai Stöckli, Ella Bröckelmann, Florence Koch, Luana Mistri, Rita Laszlo, Sheila Kramer, Sara Schäfer, Stefanie Doppler, Gabriela Blank, Sina Hettich, Nadia Kramer, Nathalie Stocker, Melanie Gass, Natalie Huber, Irina Schlageter.

Live-Ticker

Im Spiel am Sonntag hiess es nun, die Probleme in der Defensive und die Ineffizienz im Abschluss abzustellen, wollte das Team zu ersten Punkten kommen.

Den Baslerinnen gelang denn auch der Start ins 1. Drittel. Endlich konnte die angestrebte Taktik auch im Spiel umgesetzt werden. Die erste Belohnung kam in der 2. Spielminute mit dem Tor von Mistri auf Pass von Hettich. Diese Kombination erwies sich auch weiter als erfolgreich, denn nur wenige Minuten später war es dann Hettich auf Pass von Mistri, die auf 2:0 erhöhte. Die Urnerinnen kamen nur zu sehr wenigen Chancen. In der 13. Spielminute konnten sie jedoch eine dieser Chancen nutzen und auf 2:1 verkürzen. Trotz des Anschlusstreffers hatte das Heimteam die Partie klar im Griff.  

Im 2. Drittel machte das Basler Team da weiter, wo es aufgehört hatte. Kurz nach Spielaufnahme stand es bereits 3:1 durch Stöckli auf Pass von Mistri. 3 Minuten später erhöhte Schäfer auf Pass von Doppler zum 4:1. Kurz vor Drittelsende waren es wieder Hettich und Mistri, die den Skore weiter erhöhten. Das Schlussdrittel verlief weitgehend ereignislos. Basel Regio dominierte weiter das Spiel und Uri machte aus ihren wenigen Chancen nichts Greifbares. Ohne weitere Tore blieb es beim 5:1 für Basel Regio und dem ersten Sieg der Saison.

Spieltelegramm:

Unihockey Basel Regio - Floorball Uri 5:1 (2:1, 3:0, 0:0)

25.09.2016, Sandgruben, Basel. 50 Zuschauer. SR Mattli/Ruchat.

Tore: 2. Mistri (Hettich) 1:0. 7. Hettich (Mistri) 2:0. 13. Arnold 2:1. 23. Stöckli (Mistri) 3:1. 27. Schäfer (Doppler) 4:1. 37. Hettich (Mistri) 5:1.

Strafen: keine Strafen. 1 mal 2 Minuten gegen Floorball Uri.

Aufstellung: Jennifer Halter (T), Hanna Sägesser (T), Corina Schüpbach, Sarai Stöckli, Karin Stebler, Ella Bröckelmann, Florence Koch, Luana Mistri, Rita Laszlo, Sheila Kramer, Sara Schäfer, Stefanie Doppler, Gabriela Blank, Sina Hettich, Nadia Kramer, Melanie Gass, Salome Bissegger, Natalie Huber, Irina Schlageter.

Live-Ticker

Meistgesehen

Artboard 1