Am 20. Mai 2017 führte der Natur- und Vogelschutzverein Oberkulm eine Exkursion zum Thema „von Hecken und Bio-Landwirtschaft / Ein Besuch auf dem Tuetlihof“ durch.

Entgegen den Prognosen war das Wetter gut und so trafen sich ca. 40 Erwachsene und Kinder um 9 Uhr auf dem Oberkulmer Schulhausplatz und wurden von Ernst Hofmann, Präsident  des Natur- und Vogel-schutzvereins Oberkulm, begrüsst. Er war erfreut über das grosse Interesse. Zu Fuss ging es ins Beidel, wo Förster Urs Wunderlin die grosse Bedeutung der Hecken als Lebensraum für zahlreiche Lebewesen ausführte. Er informierte über die verschiedenen Heckentypen, Heckenpflege und Heckenpflanzen. Ebenfalls dabei hatte er Präparate von verschiedenen Tieren, die die Hecke als Unterschlupf schätzen.

Weiter ging es auf den Tuetlihof, wo Therese und Christoph Zaugg ihren Bio-Hof vorstellten. Sie produzieren Gemüse für den Direktverkauf an die Verbraucher. Die Informationen waren sehr umfangreich und interessant.

Anschliessend wurde den Teilnehmern Wurst und Brot sowie verschiedene Getränke und eine Dessertauswahl offeriert. Für die Kinder wurde ein Ponyreiten veranstaltet, welches sehr grossen Anklang fand.

Ein sehr gelungener Anlass auf dem idyllisch gelegenen Tuetlihof wird den Teilnehmenden in bester Erinnerung bleiben. Herzlichen Dank an Therese und Christoph Zaugg für die Gastfreundschaft!

Elisabeth Krack