Am letzten Spieltag wurden die beiden Endpartien ausgetragen. Bei Dukla Prag – SK Hawks spielten die Tschechen um den Turniersieg. Die Europäer hielten den Druck konstant hoch, so dass die Südkoreaner nicht in ihren Spielfluss kamen.

Er wurde als bester Keeper ausgezeichnet: Lee Changwoo von den SK Hawks freut sich über seinen Turnierpreis.

Er wurde als bester Keeper ausgezeichnet: Lee Changwoo von den SK Hawks freut sich über seinen Turnierpreis.

In der ersten Spielhälfte konnte SK Hawks sich noch kurzzeitig aufbäumen, dann waren die Spieler mit ihren Kräften am Ende. Dukla Prag drehte komplett auf und setzte die Gegner immer mehr unter Druck. So holte sich Dukla in eindrücklicher Manier mit einem 32:26 den verdienten Turniersieg.

Als Abschluss trat das französische Team von US Dunkerque gegen den TV Endingen an. Die Endinger zeigten viel zu viel Respekte vor dem Bollwerk aus Frankreich. Die Surbtaler bemühten sich redlich, konnten aber nicht genügend Druck nach vorne aufbauen.

Mit Patzel Vojech stellt Turniersieger Dukla Prag auch den Torschützenkönig.

Mit Patzel Vojech stellt Turniersieger Dukla Prag auch den Torschützenkönig.

Bereits nach 17 Minuten war die Partie gelaufen, denn die Endinger fanden kein Mittel im Angriff. Youngster Noah Hitz durfte mittun, auf Karlo Ladan erhielt eine lange Spielzeit, doch die Endinger mussten viel Lehrgeld zahlen. Bei brütender Hitze in der Halle waren alle Spieler beim Endstand von 19:31 erledigt.