Am 11. Juli 2019 fand der alljährliche Senioren-Sommeranlass des Tennisclubs Rheinfelden statt. Die Teilnehmenden duellierten sich nicht nur in spannenden Plausch-Doppelmatches, sondern kamen auch in den Genuss kulinarischer Köstlichkeiten.

Ausgerechnet am Tag des Sommeranlasses prognostizierte der Wetterbericht frühmorgens nicht strahlendes Sommerwetter, sondern verhältnismässig kühle 22 Grad und ein Wechsel zwischen Sonnenschein und Wolkenfeldern. Um sieben Uhr morgens zeigte das Thermometer lediglich kühle 16 Grad an und deshalb musste die Tennistasche von vielen Teilnehmenden mit wärmeren Kleidern bepackt werden. Multifunktionaler Zwiebellook war angesagt. Bereits um Zwanzig nach Acht schlurften die ersten Teilnehmenden übers «Märgelwägli» zur Tennishalle und um Viertel vor Neun warteten schon alle Seniorinnen und Senioren gierig auf ihre Losnummer, um zu erfahren, mit wem und auf welchem Platz sie spielen durften respektive mussten. Glücklicherweise klärte Rolf Lüthi, verantwortlicher fürs Tableau, sämtliche Missverständnisse und die Partien konnten nach einigen Rochaden pünktlich begonnen werden. Nach hart umkämpften Dreiviertelstunden ertönte ein lautes Signalhorn und verkündete den Wechsel. Neue Paarungen betraten das Feld. Unterdessen versammelten sich die anderen bereits auf der Terrasse und genossen «Kaffee und Gipfeli», während sie eifrig über das eben erlebte «Plauschmätschli» diskutierten.

Nach vier gespielten Runden und einer erfrischenden Dusche stand der kulinarische Teil des Tages auf dem Programm. Nun waren nicht mehr Spiel und Spass auf dem Tennisplatz, sondern Geselligkeit und Geniessen auf der Clubterrasse angesagt. Passend dazu kreierten Guido Marti und Denise Urben einen köstlichen Apéro, welcher freundlicherweise vom Altpräsidenten Peter Haller und seiner Gattin offeriert wurde. Nach einigen Dankesworten des jetzigen Präsidenten Ueli Rieder und des Seniorenobmanns Steve Kägi an die Küche und das Servicepersonal genossen sämtliche Teilnehmenden die frische Paella und einen feinen Tropfen Wein auf der clubeigenen Terrasse. Ausserdem wurde das gelungene Essen zeitweise von Volksliedern musikalisch umrahmt. Auch der zwischenzeitlich eingetretene Regen konnte die freudige Stimmung nicht drücken und somit endete ein geglückter Anlass auf der Tennisanlage Engerfeld in Rheinfelden.