Am Sonntag 19.05.2019 führte die Musikgesellschaft Concordia Wegenstetten ihr traditionelles Kirchenkonzert durch. 
Gestartet wurde die musikalische Weltreise mit der amerikanischen Ovation Overture. Weiter führte uns Fiorenzo Pedrocchi mit seiner Slavischen Fantasie nach Osteuropa. Das von wilden Tempiwechseln gespickte Solo wurde wunderbar vorgetragen, was mit einem frenetischen Applaus des Publikums erwidert wurde. Von Europa ging es inklusive Harfe, gespielt von Alessia Zoller, nach Japan, wo die Zuhörer mit Klängen aus dem Land der aufgehenden Sonne verzaubert wurden. Bereits einmal um den Globus ging das musikalische Feuerwerk mit dem Stück «to be vivid stars» in die Sphären der unzähligen Sterne. 
Wieder zurück auf dem Boden präsentierte die Musikgesellschaft das Konzertstück «The Witch And The Saint», welches sie am Samstag, 25.05.2019 um 15:45 Uhr am Musiktag in Möhlin wiedergeben werden. Das Werk erzählt von der Hexenverfolgung im Mittelalter, welche jedoch vom Dirigenten Bence Toth auf seine eigene Art und Weise interpretiert wurde und dadurch von einem Hund und dessen Schicksal handelt.
Als Abschluss des Konzertabends verführte die MGCW die Anwesenden in die Welt der Musicals mit den Highlights aus Chess. 
Zufrieden und voller Vorfreude auf den bevorstehenden Musiktag verliessen alle Anwesenden die Kirche von Wegenstetten.

Joshua Hügli