Regiofussball

Neustart beim Traditionsverein FC Nordstern

Hans Hunziker und Olivier Kapp: Der alte und der neur Präsident des FC Nordsten 1901

Hans Hunziker und Olivier Kapp: Der alte und der neur Präsident des FC Nordsten 1901

Der drittälteste Verein Basels hat mit Olivier Kapp einen neuen Präsidenten. Der will dem in den Niederungen des Amateursports versunkenen Traditionsverein wieder neues Leben einhauchen.

Anlässlich der 119. Generalversammlung im Restaurant Zum Rebhaus hat Hans Hunziker seinen lang angekündigten Rücktritt als Präsident des FC Nordstern 1901 vollzogen. Der grosszügigen finanziellen Unterstützung während seiner zwölfjährigen Amtszeit ist es zu verdanken, dass der drittälteste Fussballverein der Stadt Basel heute auf gesunden Füssen steht.

Als sein Nachfolger wurde das langjährige Mitglied und der Jurist Olivier Kapp einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt. In seiner motivierten Antrittsrede erklärte der neue Präsident, dass er in erster Linie die Juniorenabteilung (ca. 250 Junioren) weiter ausbauen möchte: „Wir suchen ständig neue Jungs und Mädchen“; die Mitgliederanzahl vergrössern will: „Wird au Du (wieder) Mitglied bim FC Nordstärn, E Härzenssach!“; das Gespräch mit anderen Vereinen suchen will und ein Präsident sein möchte, der ein offenes Ohr für seine Mitglieder hat.

Jedoch machte er auch klar, dass eine Rückkehr in den erfolgreichen Fussball nicht von heute auf morgen möglich ist. Als zweifacher Cupfinalist und vielen Jahren in der NLA spielt der Verein heute in der 4. Liga. Dazu fehlt es (noch) an starken A-Junioren und leider, wie so oft, am nötigen Geld. 

Meistgesehen

Artboard 1