An Pfingsten verbrachten die Wölfe der Pfadi Big Horn zwei Tage mit Aladdin auf der Suche nach dem fliegenden Teppich.

Die Wölfe hatten im vornherein eine Extraausgabe der orientalischen Zeitung per Kurier erhalten. Darin hatte Aladdin sie gebeten, ihm zu helfen seinen verschwundenen Teppich wieder zu finden. So trafen sich am Pfingstsamstag 25 Wölfe und 5 Leiter in Endingen, um die Suche zu beginnen.
Nach einem gemeinsamen orientalischen Tanz ging es auch schon los. Aladdin erzählte, dass sein Teppich seine Farbe verloren hatte. Zusammen mit Aladdin folgten die Wölfe den Farbspuren, die sie auf der Strasse fanden. Auf der Suche nach dem Teppich erhielten sie durch das Knacken verschiedener Schlösser neue Hinweise, um den richtigen Weg zu finden. Zur Freude aller wurde der Teppich wieder gefunden. Diese Freude blieb jedoch nur kurz, da der Teppich völlig kahl war. Auf einem Basar konnten Pinsel und Farbe gekauft werden, mit welchen die Teppichteile in vier Gruppen angemalt wurden.

Nach dem Nachtessen fanden die Wölfe auch die Wunderlampe, aus der sie „Gini“ befreien konnten. Von ihr wünschten sie sich ein leckeres Dessert. Mit feinem Popcorn eingedeckt sangen sie ein paar Lieder am Feuer und liessen den Abend ausklingen. Am Morgen wurden sie von Aladdin zu einem orientalischen Frühstück eingeladen. Nachdem sich alle die Bäuche vollgeschlagen hatten, wurden auch schon alle sieben Sachen zusammengepackt und mit dem fliegenden Teppich ging es ruck zuck zurück zur Bezirksschule Endingen, wo die Wölfe von ihren Eltern in Empfang genommen wurden. Müde, aber mit einem grossen Lachen im Gesicht, gingen alle nach Hause.

Auch an allen anderen Aktivitäten der Pfadi Big Horn sind Kinder ab der 1. Klasse jederzeit willkommen. Mehr Informationen sind auf www.pfadibighorn.ch zu finden.