HSG Leimental

Spielbericht SPL2: Aus im CH- Cup

megaphoneVereinsmeldung zu HSG LeimentalHSG Leimental
Das dezimierte Kader der HSG musste sich im CH- Cup deutlich geschlagen geben.

Das dezimierte Kader der HSG musste sich im CH- Cup deutlich geschlagen geben.

Wöchentlicher Ausflug nach St. Gallen wurde nicht belohnt

Das Cup-Los bescherte den Leimentalerinnen eine gemeinsame Zugfahrt in die Ostschweiz. Doch trotz Taktikbesprechung in der ersten Klasse, war der Start etwas verhalten. Nach mehreren unvorbereiteten Würfen, zog Trainer Thomas Mathys in der achten Minute das erste Time-Out ein. Mit mehr Zug auf aufs Tor konnten die Leimentalerinnen ihre Chancen auch verwerten und fanden Lücken in der St. Galler Verteidigung. Einen frühen 5-Torerückstand konnte bis auf 8:11 aufgeholt werden, bevor sich im Spiel der Gäste Fehler einschlichen, die Brühl sofort mit Gegenstössen bestrafte. Doch auch Brühl überzeugte im Positionsspiel noch nicht, sodass der Gastgeber mit 5 Toren Vorsprung in die Kabine ging.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild nicht. Die Trainerbank war wiederum gezwungen, früh ein Time-Out zu nehmen. In der 40. Minute gelang es Leimental noch einmal, den Rückstand auf 5 Tore zu verringern. In den nächsten 10 Minuten legte Brühl allerdings einen 8:2-Lauf hin, auch verschuldet durch zu zögerliches Spiel auf Seiten der Gäste und daraus resultierende Fehlpässe und -würfe.

Zum Schluss ging der verletzungsgebeutelten Truppe von Mathys/Herde auch die Puste aus. Trotz dem deutlichen Resultat von 21:35 konnten sich 7 der 9 spielfähigen Feldspielerinnen in die Torschützenliste eintragen. Etliche Spielerinnen mussten in die Bresche springen, da 4 aus der Startaufstellung nicht aktiv zum Spielgeschehen beitragen konnten. Die kurzfristig zusammengestellte Formation hat deshalb das Beste aus den Möglichkeiten gemacht und sich der Herausforderung wacker gestellt.

LC Brühl II - HSG Leimental 35:21 (17:12)

St. Gallen Athletikzentrum – 80 Zuschauer – Schiedsrichter: Reto Andreoli / Patrik Meier – Strafen: 2 Mal 2 Minuten gegen Brühl; 1 Mal 2 Minuten gegen Leimental.

LC Brühl II: Harmon (3 Paraden), Schildknecht (11 Paraden); Ackermann (1 Tor), Albrecht (2), Altherr (6/2), Brunner (6), Bürgi (2), Gambino (1), Kaiser (4), Phuong (1), Schmid (7), Schnider, Stacher (5).

HSG Leimental: Ort (15 Paraden); Brogle (1/1), Ebi (2), Götsch, Letze (1/1), Lorenz, Muzzolini (1), Weber (2), Ilenia Zimmerli (8), Lisa Zimmerli (6).

Bemerkungen: Leimental ohne Ammann (verletzt), Czerwenka, Krieger, Aline Mathys, Stephanie Mathys, Negroni (alle rekonvaleszent), Herde (Arbeit).

Meistgesehen

Artboard 1