HSG Leimental

Spielbericht SPL2 HSG Leimental

megaphoneVereinsmeldung zu HSG LeimentalHSG Leimental
Das Team um Captain Angela Krieger hat sich definitiv für die Aufstiegsspiele SPL1 qualifiziert.

Das Team um Captain Angela Krieger hat sich definitiv für die Aufstiegsspiele SPL1 qualifiziert.

Den Sprung in die Aufstiegsrunde für die SPL1 ist geschafft!

Im ersten Saisonspiel im neuen Jahr gewinnen die Leimentalerinnen gegen den LC Brühl II mit 36:30. Da gleichzeitig der HC Goldach- Rorschach sein Spiel gegen die Spono Eagels II verloren hat, ist die HSG Leimental definitiv in den Aufstiegsspielen für in die höchste Schweizer Spielklasse SPL1.

Die HSG startete nicht gut in die Partie gegen die Ostschweizerinnen. Es passierten zu viele technische Fehler im Angriff und in der Abwehr wurde zu wenig Konsequent zugepackt. So war das Heimteam auch schnell im Rückstand (20` 9:14). In den ersten 30 Minuten passte nicht viel zusammen. Die Pause schien gut zu tun, denn in der zweiten Hälfte schienen die Leimentalerinnen nun auch im Spiel angekommen zu sein. In der Abwehr wurde zugepackt und durch die Manndeckung gegen die 15- fache Brühler Torschützin Altherr, kam das Spiel der Gäste ins Stocken. Durch nun endlich schnelle und einfache Tore kam 11 Minuten vor Schluss verdient der Ausgleich. Das Heimteam war nun in Fahrt und Kampflust und liess sich nicht mehr stoppen. In den letzten 10 Minuten gelangen den Brühlerinnen lediglich noch drei Treffer und Leimental deren 11! Dies war die Entscheidung zugunsten des Heimteams.

 Kurz nach dem Ende der Partie durfte sich das Team von Mathys/Neuenschwander gleich noch einmal freuen. Da der HC Goldach- Rorschach sein Spiel verlor, sind die Baslerinnen nicht mehr einzuholen und stehen definitiv in der Aufstiegsrunde der SPL1.

 Nun gilt es aber den Fokus weiter auf die kommenden Spiele zu legen, denn schon am kommenden Samstag 13. Januar geht es beim HC Goldach- Rorschach weiter. Anpfiff ist um 20.00 in der Halle Seminar in Rorschach.

 Oberwil Thomasgarten. –  Zuschauer. - SR: Brüstle, Reimann . – Strafen: viermal 2 Minuten gegen die HSG Leimental und siebenmal 2 Minuten gegen den LC Brühl II.

HSG Leimental: Köster, Steiner; Schoeffel (5), Scherb, Lorenz (2/2), Schwaiger (3), Herrera (1), Bütikofer (5), Mathys A. (5), Mezei (2), Krieger (6/1), Zimmerli (2), Mathys S. (4/1), Negroni (1).

 LC Brühl: Giger, Fässler; Schnider (3/3), Roth (2), Hohl, Stacher (3), Hjaij, Marksteiner (2), Ackermann (1), Altherr (15/3), Albrecht (3), Gambino (1).

 Bemerkungen: Leimental ohne Brunner (verletzt), Stähelin und Reidel (überzählig), Czerwenka (Einsatz mit der 1. Liga).

Meistgesehen

Artboard 1