Der Tierschutz beider Basel (TbB) feiert dieses Jahr sein 120-Jahre-Jubiläum. In diesem Zusammenhang sucht er die Nachkommen jener Personen, welche 1897 als Gründungsmitglieder dabei waren.

Am 28. September 1897 wurde der TbB unter dem Namen «Basler Tierschutzverein» bei einer Versammlung im Restaurant Safran Zunft in Basel gegründet. Die folgenden Personen gehörten zur ersten Zusammensetzung des Vorstandes und waren 1897 als Gründer des TbB mit dabei:

  • Dr. B. Siegmund, Schlachthausverwalter (Präsident)
  • Prof. P. Böhringer (Vizepräsident)
  • Leonhard Haag-Höhn (Kassier)
  • Dr. Hans Keller (Sekretär)
  • G. W. Bronner (Materialverwalter)
  • Albert Bischof-Sarasin (Beisitzer)
  • Th. Bühler-Lindenmeyer (Beisitzer)
  • Heinrich Gautschy-Kuhn (Beisitzer)
  • Linder-Stehelin (Beisitzer)
  • Carl Renz, Kantonstierarzt (Beisitzer)
  • Dr. Schär, Strafgerichtspräsident (Beisitzer)
  • Jules Settelen-Imhof (Beisitzer)
  • August Staehelin-Bischoff (Beisitzer)
  • Th. Vischer-Von der Mühll (Beisitzer)
  • Prof. Friedrich Zschokke (Beisitzer)

Wer eine Nachfahrin oder ein Nachfahre einer dieser Personen ist, kann sich melden bei Daniel Bader vom TbB unter daniel.bader@tbb.ch, Tel. 061 319 20 46.