Spielbericht des Tischtennisclubs Döttingen der laufenden Meisterschaft 2018/2019

(wr, 26.02.2019) In der laufenden Meisterschaft wurden die Rückrunden 3 und 4 absolviert.

Es wurden folgende Resultate der Döttinger Mannschaften erreicht: 

Döttingen 2, 2. Liga:
Im Heimspiel (Rückrunde 3) gegen den Spitzenreiter Aesch 2, trat Döttingen 2 mit Mimmo Calabretto, Daniel Häfeli und Patrick Müller in der Topbesetzung an. Gegen den Favoriten bezog man in der Vorrunde eine Kanterniederlage. Diesmal hielten sie sich achtbar. Patrick Müller gewann dabei 2 Einzel. Daniel und Mimmo konnten je Einzel für sich entscheiden. Das Doppel mit Daniel und Patrick wurde in 3 Sätzen verloren. Somit musste man sich diesmal dem Gegner nur mit 4:6 beugen. Im Auswärtsspiel (Rückrunde 4) gegen Olten 1, dem letztjährigen Absteiger, hatte die Mannschaft keine Chance. Den Ehrenpunkt für die Döttinger holte sich Mimmo in einem hartumkämpften Spiel gegen den höherklassierten Stefan Rüegg. Gegen den stärksten Spieler von Olten, Hartmut Schulze verlor Mimmo hingegen im fünften Satz knapp. Im Doppel mit Mimmo und Patrick setzten sich die Oltener nach einem hartumkämpften Spiel erst im fünften Satz durch. Die Oltener gewannen dieses Spiel gegen das «Zwoi» überlegen mit 9:1.

Döttingen 3, 3. Liga:
Die 3. Mannschaft, mit Svetlana Harrer, John Romea und Paul Seidel, musste zu Hause gegen den souveränen Leader Bremgarten 4 antreten. Gegen die durchwegs stärker klassierten Gegner zeigten die Döttinger ein beherztes Spiel. John war der Spieler des Tages, gewann er doch alle seine 3 Einzel. Svetlana konnte 2 Einzel für sich entscheiden und musste sich nur dem stärksten Bremgartner Sonderegger geschlagen geben. Ohne Erfolg blieb der tapfer kämpfende Paul. Da das Doppel verloren ging wurden die Punkte in  einem gerechten Unentschieden geteilt.
Im Auswärtsspiel gegen Aarau 1, musste man auf John verzichten und mit Ersatzspieler Thomas Riechsteiner antreten. Gegen die starken und routinierten Aarauer bezog die Mannschaft, nach der hervorragenden Leistung gegen den Spitzenreiter, eine klare Niederlage. Aarau 1 setzte sich mit überlegen mit 10:0 gegen Döttingen 3 durch. 

Döttingen 4, 4. Liga:
Im Auswärtsspiel gegen Sisseln 1 standen Sabrina Schifferle, Thomas und Walter Riechsteiner am Tisch.  Für die Niederlage in der Vorrunde wollte sich die Mannschaft revanchieren. Die nicht in Bestbesetzung angetretenen Sissler konnten gegen unsere Spieler nichts entgegensetzen. Gegen den stärksten Gegenspieler Jörg Fröhlich musste Sabrina dem Gegner den Ehrenpunkt überlassen. Auch das Doppel mit Sabrina und Thomas wurde gewonnen. Zum Schluss gewann die Mannschaft gegen Sisseln 1 mit 9:1.
Im Heimspiel gegen Lenzburg 4, dem Gruppenletzten, spielten diesmal Sabrina, Patrick und Thomas und machten ihre Sache gut. Sie beherrschten und besiegten ihre Gegner meistens klar. Dank dem gewonnenen Doppel vermochte die Mannschaft somit dieses Spiel mit 10:0 für sich entscheiden.

Döttingen 5, 6. Liga:
Im Auswärtsspiel, gegen Brugg 6 spielten Werner Portmann, Nicky Reimann sowie Dennis Duda. Alle Spieler konnten jeweils 2 Einzel für sich entscheiden. Gegen den Brugger Sascha Baschung konnte kein Döttinger gewinnen, wobei Werner und Nicky jeweils im 5. Satz äusserst knapp verloren. Das Doppel konnten Nicky und Dennis klar in 3 Sätzen für sich entscheiden. Somit resultierte ein 7:3 Sieg für die Döttinger.

Im Heimspiel gegen Baden wollte sich die Mannschaft für die Niederlage in der Vorrunde revanchieren. Werner und Dennis behielten in diesem Match eine reine Weste und gewann alle 3 Einzel. Nicky kämpfte etwas unglücklich, konnte dann aber trotzdem noch sein letztes Einzel für sich entscheiden. Da das Doppel mit Nicky und Dennis äusserst knapp in der Verlängerung im 5. Satz verloren ging wurde ein höherer Sieg verpasst. Schlussendlich wurde Baden 3 mit 7:3 bezwungen. 

Döttingen Senioren O40:
Die O40-Mannschaft mit Mimmo Calabretto, Daniel Häfeli, Patrick Müller und Maurizio Finocchiaro sind weiter im Aufwind. Im Heimspiel gegen Schöftland musste der Gegner zu zweit antreten. Dies ergab für die Senioren O40 einen klaren 9:1 – Sieg.
Im Auswärtsspiel gegen Oberrohrdorf musste die Seniorenmannschaft auf Mimmo verzichten. Als Ersatzspieler sprang Thomas Riechsteiner in die Turnhosen. Gegen die tiefer klassierten Oberrohrdorfer gaben sich die Döttinger keine Blösse. Alle Spiele sowie das Doppel konnte man für sich entscheiden. Somit wurde der Gegner mit 10:0 klar bezwungen. Somit ist die Mannschaft auswärts gegen den klaren Leader Bremgarten im Spitzenspiel bestens vorbereitet. 

Resultate der Mannschaften:

2. Liga, Döttingen 2:
Döttingen 2 gegen Aesch 2 / 4:6
Olten 1 gegen Döttingen 2 / 9:1

3. Liga, Döttingen 3:
Aarau 1 gegen Döttingen 3 / 10:0
Döttingen 3 gegen Bremgarten 5 / 5:5

4. Liga, Döttingen 4:
Sisseln 1 gegen Döttingen 4 / 1:9
Döttingen 4 gegen Lenzburg 4 / 10:0

6. Liga, Döttingen 5:
Brugg 6 gegen Döttingen 5 / 3:7
Döttingen 5 gegen Baden 3 / 7:3 

Döttingen O40, 1. Liga:
Döttingen O40 gegen Schöftland O40 / 9:1
Oberrohrdorf O40 gegen Döttingen O40 / 0:10