Kunstturnerinnen Weiningen

Vier Weininger Kunstturnerinnen an den Schweizermeisterschaften der Juniorinnen

megaphoneVereinsmeldung zu Kunstturnerinnen Weiningen

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen wurden am Wochenende vom 1. und 2. Juni 2019 in Neuenburg die Schweizermeisterschaften im Kunstturnen der Juniorinnen abgehalten.

Bereits beim frühmorgendlichen Eintreffen in der schön geschmückten Turnhalle de la Riveraine, welche unmittelbar neben dem Neuenburgersee liegt, fühlte man sich willkommen, wurde man doch gleich gastfreundlich in die Einturnhalle begleitet.

Kristina Havryk startete in der ersten Abteilung des Programms 1 in den Wettkampf. Sie zeigte eine starke Barrenübung mit einem gut gehaltenen Handstand. Auf dem Balken und dem Boden konnte sie ihre Leistungen zwar nicht perfekt, jedoch gut abrufen und auch der Sprung wurde hoch benotet. Kristina beendete den Wettkampf auf dem 29. Rang von 48 Turnerinnen. Sie konnte sich im Vergleich mit der Qualifikationsliste um Ränge verbessern.

In der zweiten Abteilung startete Kirsten Thieler, ebenfalls vom Programm 1, mit ihrer Bodenübung. Anschliessend folgte ihr sauber ausgeführter Sprung. Das dritte Gerät, der Stufenbarren, lief ihr bis auf einen kleineren Sturz auf dem Holmen, gut. Auf dem Schwebebalken zeigte sie eine starke Übung, welche sie jedoch am Schluss mit einem Sturz abschliessen musste. Leider konnte Kirsten an diesem letzten Wettkampf ihre erfolgreichen Leistungen der ganzen Saison nicht mit dem üblichen Feuer abrufen. Sie beendete den Wettkampf auf dem dennoch guten 37. Rang.

Am Samstagnachmittag starteten 32 Turnerinnen vom Programm 3 in den Wettkampf. Für Weiningen turnte Sarah Graf, welche bereits zum dritten Mal an einer Schweizermeisterschaft teilnehmen konnte. Sarah zeigte an allen Geräten eine solide Leistung, wobei ihr am Boden die Schraube nicht ganz gelang. Im Vorfeld wurde Sarah die Ehre zuteil, für das Team des Kantons Zürich zu turnen. Zusammen mit Kim Bernhardsgrütter (Satus Uster, RLZ ZH) und Angelina Wininger (TV Horgen, RLZ ZH) durfte sie mit grosser Freude auf dem zweiten Podestplatz die Medaille empfangen. Im Einzelklassement beendete Sarah den Wettkampf auf dem 30. Rang.

Nach einem anstrengenden Tag für die Trainerin ging das Wettkampfwochenende am Sonntagmorgen für Emmi Schmid und ihre Turnerin Lou Meier aus dem Programm 2 weiter. Lou zeigte an allen Geräten gute Übungen. Sie beende den Wettkampf auf dem 40. Rang von 48 Turnerinnen.

Dass gleich vier Turnerinnen eines solch kleinen Vereins an den Schweizermeisterschaften teilnehmen konnten, ist ein Erfolg. Dieser wurde bei der ausgezeichneten Atmosphäre an diesem gut organisierten Event mit Verwandten und Freunden entsprechend gefeiert.

Weitere Informationen zum Kutu Weiningen finden Sie auf: www.kutuweiningen.ch

Meistgesehen

Artboard 1