Hockeyclub Olten

Zweites Spiel - zwei Punkte

megaphoneVereinsmeldung zu Hockeyclub OltenHockeyclub Olten
Der HCO gewinnt die Partie nach dem Shootout mit 4:3. Bild: Manuel Oetiker

Aufatmen nach Shootout.

Der HCO gewinnt die Partie nach dem Shootout mit 4:3. Bild: Manuel Oetiker

Im zweiten Spiel der Saison trafen die Oltner Damen auf heimischem Rasen auf die Damen des LSCs. Die Oltnerinnen starteten gut ins Spiel und waren von Anfang an präsent. So erspielten sie sich nicht nur einige Torchancen sondern auch kurze Ecken. Doch die Belohnung für ihre Anstrengungen durch ein Tor liess auf sich warten – die Chancen blieben unverwertet. Auch seitens der Luzerner Damen wurde Druck aufs Tor verübt. Doch brenzlige und torgefährliche Situationen wurden von den Oltnerinnen souverän gelöst und die gegnerischen kurzen Ecken sauber abgelaufen. Bei Abpfiff der ersten Halbzeit stand es somit immer noch 0:0. Ein Punktestand der sich bis zum letzten Viertel nicht ändern würde. Denn auch die zweite Halbzeit des Spiels verlief, ohne dass auch nur ein einziges Tor fiel. So kam es nach Abpfiff des Spiels schliesslich zum Shootout. Und selbst dieses entschied nicht sofort über Sieg oder Niederlage. Erst nach einem weiteren Durchgang und viel Nervenkitzel stand das Ergebnis fest: 4:3 (n.P.) für die Oltner Damen. Eine schöne Belohnung und ein verdienter Sieg.

HCO: Fazis, Gäumann, S. Grütter, Studemann, Weber, Niederer, J. Grütter, Schoemaker, Senn, Obi, Wintenberger, Schärer, Buri

Meistgesehen

Artboard 1