Grosshöchstetten BE

52-jähriger Mann stirbt bei Brand in Mehrfamilienhaus

Der Brand ereignete sich an der Grosshöchstettener Dorfstrasse, die an diesem Kreisel im Dorfzentrum beginnt.

Der Brand ereignete sich an der Grosshöchstettener Dorfstrasse, die an diesem Kreisel im Dorfzentrum beginnt.

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Grosshöchstetten BE ist am Dienstagabend ein 52-jähriger Mann ums Leben gekommen. Weitere Bewohner des Hauses konnten sich ins Freie retten.

Wie die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei am Mittwoch mitteilten, gaben diese Personen der Feuerwehr bei deren Eintreffen an, es werde jemand vermisst. Zu diesem Zeitpunkt standen die oberen Stockwerke des Hauses aber in Flammen und es gab starken Rauch.

Nachdem die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle gebracht und schliesslich gelöscht hatte, fanden die Rettungskräfte im Bereich der obersten Wohnung den leblosen Mann und bargen ihn. Beim Verstorbenen handelt es sich um den Bewohner der Wohnung.

Sechs Bewohner des Hauses wurden vor Ort medizinisch kontrolliert. Eine Person wurde leicht verletzt. Das Mehrfamilienhaus ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Die Polizei hat Ermittlungen zur Klärung der Brandursache eingeleitet.

Aktuelle Polizeibilder vom Februar 2019:

Meistgesehen

Artboard 1