Tödlicher Sturz

Aargauerin kommt bei Wanderunfall in Zermatt ums Leben

Der Unfall geschah auf dem Wanderweg Hermetje-Furgg.

Der Unfall geschah auf dem Wanderweg Hermetje-Furgg.

Eine 51-jährige Frau ist am Sonntagmorgen beim Wandern in Zermatt tödlich verunglückt. Die Schweizerin mit Wohnsitz im Aargau rutschte auf dem Gras aus, als sie eine vereiste Stelle umgehen wollte. Sie stürzte rund 50 Meter einen Abhang hinunter.

Ihr Begleiter alarmierte die Rettungskräfte und leistete erste Hilfe. Die aufgebotenen Retter bargen die Frau. Trotz Reanimation verstarb sie auf der Unfallstelle, wie die Walliser Kantonspolizei mitteilt. Ermittlungen zum Unfall seien eingeleitet worden.

Der Unfall ereignete sich gegen 10.10 Uhr im Gebiet Furgg auf dem Wanderweg Hermetje-Furgg.

Gemeinsam mit der Kantonspolizei standen die Rettungskräfte der Kantonalen Walliser Rettungsorganisation, der Bergrettung Zermatt sowie der Air Zermatt im Einsatz. (mwa)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1