Laut der Polizei Basel-Landschaft meldeten sich die falschen Polizisten telefonisch bei der Dame. Sie erläuterten, dass bei angehaltenen Einbrechern Notizen vorgefunden worden seien, dass die ältere Frau bald Opfer einer Straftat werden würde. Auch ihr Geld auf der Bank sei nicht mehr sicher.

In der Folge hob das Opfer mehrere zehntausend Franken ab und überbrachte das Bargeld den vermeintlichen Polizisten. Nachdem die Dame misstrauisch wurde, meldete sie den Vorfall der "richtigen" Polizei. Zwischenzeitlich wurden entsprechende Ermittlungen aufgenommen.