Kriminalität

Ausserrhoder Kantonspolizei hebt Hanfplantagen aus

Die Ausrüstung im Wert von über 100'000 Franken und die Pflanzen wurden vernichtet.

Die Ausrüstung im Wert von über 100'000 Franken und die Pflanzen wurden vernichtet.

Die Kantonspolizei Appenzell-Ausserrhoden hat am Montagmorgen in Grub und Wald AR zwei professionell eingerichtete Hanfplantagen ausgehoben. Sie stellte rund 1000 Cannabispflanzen, 400 Stecklinge und 20 Mutterpflanzen sicher.

Die Indoor-Plantagen befanden sich in einer Geschäftsliegenschaft in Grub und in einem Wohnhaus in Wald, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Entdeckt wurden sie bei mehreren Hausdurchsuchungen.

Die drei Plantagenbetreiber im Alter zwischen 30 und 50 Jahren wurden vorläufig festgenommen. Ihre Ausrüstung im Wert von über 100'000 Franken und die Pflanzen wurden vernichtet. Weitere Ermittlungen sind im Gang.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1