Basel
Deutsches Bundespolizeiauto brennt am Badischen Bahnhof aus

Ein Auto der Deutschen Bundespolizei brennt in der Nacht auf Dienstag am Badischen Bahnhof vollständig aus. Die Basler Kantonspolizei sucht einen Taxifahrer, der zum Brandzeitpunkt vor Ort war.

Drucken
Fahrzeugbrand (Symbolbild)

Fahrzeugbrand (Symbolbild)

Polizei Basel-Landschaft

Am Dienstagmorgen, kurz nach 3.30 Uhr, wurde vor dem Badischen Bahnhof an der Schwarzwaldallee ein Fahrzeug der Deutschen Bundespolizei durch ein Feuer vollkommen zerstört. Personen wurden keine verletzt, wie die Kantonspolizei Basel-Stadt am Dienstag mitteilte.

Eine Patrouille der Kantonspolizei stellte fest, dass ein vor dem Badischen Bahnhof parkiertes und angeschriebenes Fahrzeug der Deutschen Bundespolizei in Vollbrand stand und versuchte, dieses noch mit einem Handfeuerlöscher zu löschen.

Als kurze Zeit später die Berufsfeuerwehr der Rettung Basel-Stadt eintraf, konnte das Feuer vollkommen gelöscht werden.

Das Auto erlitt Totalschaden.

Die Brandursache ist noch unbekannt und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei und der Kriminaltechnischen Abteilung.

Ein Taxifahrer, welcher sich zu diesem Zeitpunkt vor dem Bahnhof aufgehalten hatte, wird ebenso wie Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, gebeten sich mit der Basler Polizei in Verbindung zu setzen.