Eine Passantin wurde durch die Hilferufe des Opfers auf das Geschehen an der Engehaldestrasse aufmerksam, wie die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei am Freitag mitteilten. Die Täter flüchteten daraufhin ohne Beute Richtung Aare.

Eine Ambulanz brachte die verletzte Frau ins Spital, das sie aber gleichentags wieder verlassen konnte.