Tecknau
Gleis beschädigt: Linie zwischen Basel und Olten nur eingleisig befahrbar

Die Bahnlinie Olten-Basel ist zwischen Tecknau und Gelterkinden am späteren Freitagnachmittag während mehrerer Stunden nur beschränkt befahrbar gewesen. Grund war laut der SBB eine Beschädigung am Gleis.

Merken
Drucken
Teilen
Der Abschnitt zwischen Tecknau und Gelterkinden ist nur noch eingleisig befahrbar.

Der Abschnitt zwischen Tecknau und Gelterkinden ist nur noch eingleisig befahrbar.

Ein Lokführer hatte gegen 15.20 Uhr eine Unregelmässigkeit am Gleis gemeldet, wie ein SBB-Sprecher auf Anfrage sagte. Danach war der Abschnitt zwischen Tecknau am Ausgang des Hauenstein-Basistunnels und Gelterkinden nur noch eingleisig befahrbar.

In der Folge wurden die Schnellzüge zwischen Zürich und Basel umgeleitet, die InterRegio-Züge Luzern-Olten-Basel fielen zwischen Olten und Basel aus. Nicht betroffen war der Regionalverkehr. Kurz nach 18.30 Uhr war der Schaden behoben. Es müsse jedoch weiter mit Verspätungen gerechnet werden, hiess es bei der SBB am Abend.