Altendorf SZ

Güterzug erfasst auf Schienen zurückgelassenes Auto – Mann lebensbedrohlich verletzt

Altendorf (SZ): Zug kollidierte mit Personenwagen - Mann lebensbedrohlich verletzt

Altendorf (SZ): Zug kollidierte mit Personenwagen - Mann lebensbedrohlich verletzt

In Altendorf SZ ist am frühen Donnerstagmorgen ein Güterzug in ein Auto geprallt. Dieses war zuvor von der Strasse abgekommen und auf die Schienen gestürzt. Der Lenker hatte es dort zurückgelassen und sich von der Unfallstelle entfernt, ohne einen Notruf abzusetzen.

Die Kollision ereignete sich um 3.30 Uhr auf der Bahnstrecke zwischen Altendorf und Pfäffikon, wie die Schwyzer Kantonspolizei mitteilte. Zuvor war der Autolenker auf der Zürcherstrasse in Richtung Pfäffikon unterwegs, als er auf das darunterliegende Bahntrassee geriet.

Den mutmasslichen Lenker fand die Polizei um 7 Uhr an der Churerstrasse in Pfäffikon. Die Rega flog den lebensbedrohlich verletzten, 30-jährigen Deutschen nach einer Erstversorgung in eine ausserkantonale Spezialklinik.

Die Bahnstrecke zwischen Altendorf und Pfäffikon musste bis um 7 Uhr gesperrt werden. Die SBB leiteten die Reisenden via Rapperswil oder St. Gallen um. Die Bahn rechnete mit einer Dauer der Störung bis 9 Uhr, wie aus der Bahnverkehrsinformation im Internet zu entnehmen war.

Aktuelle Polizeibilder vom Juli 2020:

Meistgesehen

Artboard 1