Die beiden Jugendlichen waren gemäss Polizeiangaben auf dem Parkplatz auf dem Gemeindegebiet Holzhäusern am "Chlöpfen", als der Autofahrer neben ihnen anhielt und sie zum Aufhören aufforderte. Die Buben gaben an, sie hätten sich geweigert. Darauf sei der Mann ausgestiegen und habe einen 15-Jährigen am Arm gepackt. Dies geht aus einer Mitteilung der Zuger Polizei vom Montag hervor.

Der Mann habe noch versucht, auf den Jungen einzuschlagen, bevor er davon gefahren sei. Das Geisslechlöpfen ist in der Innerschweiz ein traditioneller Brauch in der Samichlauszeit.

Der von der Polizei Gesuchte meldete sich dann am Montagabend, wie die Zuger Polizei in einem weiteren Communiqué mitteilte. Gemäss seinen Aussagen verlief der Vorfall anders als von den beiden Jugendlichen geschildert. Der Autofahrer habe sich provoziert gefühlt, sagte ein Sprecher der Zuger Polizei auf Anfrage.