Die heftige Kollision ereignete sich gegen 8.15 Uhr aus noch unbekannten Gründen, wie die Nidwaldner Kantonspolizei mitteilte. Das Fahrzeug drehte sich in der Folge und kam quer über beide Fahrstreifen zum Stillstand. Der ausländische Lenker wurde in ein Spital gebracht. Es liegen noch keine Informationen zu seinen Verletzungen vor.

Der nachfolgende Verkehr wurde über die Ausfahrt Hergiswil NW abgeleitet, was zu einem Stau auf der Autobahn führte. Der Abprall-Dämpfer trennt die Ausfahrt von den Fahrstreifen der Autobahn. Die defekte Fahrbahneinrichtung musste geflickt und die Fahrbahn gereinigt werden.

Aktuelle Polizeibilder: