Der mutmassliche Täter wurde verhaftet. Sein Körper wies mehrere Stichwunden auf. Er wurde schwer verletzt in ein Spital gebracht und befindet sich in Lebensgefahr, wie die Staatsanwaltschaft Genf mitteilte.

Nach einem Anruf bei der Alarmzentrale rückten mehrere Polizeipatrouillen zum Einsatzort aus, wo sie das Opfer und den mutmasslichen Täter vorfanden. Die Staatsanwalt eröffnete eine Untersuchung zum Hergang und den Umständen des Tötungsdelikts.