Wie ein Sprecher der Luzerner Kantonspolizei Medienberichte bestätigte, kam es um 16.15 Uhr zu dem Unfall. Der genaue Hergang sei nicht bekannt. Es wird vermutet, dass der Mann von der Hinterachse des Busses erfasst wurde. Die Polizei hat entsprechende Abklärungen eingeleitet.

Stadteinwärts wurde die Baselstrasse, die Haupteinfallsstrasse Richtung Norden, vorübergehend gesperrt, wie der Polizeisprecher weiter sagte. Der Verkehr sei lokal umgeleitet worden. Auch die Autobahnausfahrt Luzern-Zentrum sei in einer Richtung gesperrt worden. Durch das starke Verkehrsaufkommen im Feierabendverkehr sei es zu Behinderungen gekommen.

Aktuelle Polizeibilder vom August 2019: