Raubüberfall

Maskierter Raubüberfall auf das Postbüro von Yvonand VD

Nach den beiden Posträubern wird derzeit gefahndet (Symbolbild).

Nach den beiden Posträubern wird derzeit gefahndet (Symbolbild).

Das Postbüro von Yvonand VD ist am Dienstag zum zweiten Mal innerhalb eines Monats überfallen worden. Zwei maskierte Unbekannte stürmten mit einer Pistole bewaffnet in die Filiale und zwangen die beiden Angestellten zur Herausgabe von Bargeld. Die Polizei sucht sie.

Der Überfall ereignete sich nachmittags gegen 15.15 Uhr, wie die Waadtländer Polizei am Dienstagabend mitteilte. Danach flüchteten die beiden Räuber per Motorrad. In welche Richtung ist nicht bekannt.

In der Region wurde eine grossräumige Suchaktion gestartet. Diese blieb nach Angaben der Polizei vorerst erfolglos. Die Angestellten blieben unverletzt, standen aber unter Schock. Sie mussten von Psychologen betreut werden.

Bereits am 30. Juni hatte ein Mann einen bewaffneten Raubüberfall auf dieselbe Postfiliale verübt. Er bedrohte die Mitarbeiterin mit einer Feuerwaffe und verlangte den Inhalt des Safes. Anschliessend floh der Mann zu Fuss, ohne jegliche Beute. Er konnte nicht festgenommen werden, wie die Kantonspolizei schreibt. Die Frau blieb unverletzt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1