Zürich

Nach anonymer Drohung: Polizei-Grossaufgebot bei Tageshort – Kinder evakuiert

In Zürich-Affoltern gab es eine anonyme Drohung. (Symbolbild)

In Zürich-Affoltern gab es eine anonyme Drohung. (Symbolbild)

Weil am Donnerstagvormittag bei einem Tageshort in Zürich-Affoltern eine Drohung eingegangen ist, ist die Polizei mit einem Grossaufgebot ausgerückt. Es wurden jedoch keine verdächtigen Gegenstände entdeckt.

Ein ernstzunehmender anonymer Hinweis sei kurz nach 9 Uhr bei der Stadtpolizei Zürich eingegangen, teilte diese am Donnerstagnachmittag mit. Für die Kinder im Hort an der Dora-Staudinger-Strasse bestehe möglicherweise eine Gefährdung.

Kinder und Betreuer wurden in ein nahegelegenes Schulhaus evakuiert und die betroffene Liegenschaft grossräumig abgesperrt. Das Gebäude wurde gemäss Mitteilung zweimal durch Spezialisten mit einem Roboter und mit Hilfe von Diensthunden abgesucht.

Dabei seien keine verdächtigen Gegenstände entdeckt worden, woraufhin die Betroffenen in den Hort zurückkehren konnten.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1