Überhöhte Geschwindigkeit

Raser in Muttenz angehalten: Lenker ohne Schweizer Führerausweis

Der Lenker war mit 103 km/h auf der Hardstrasse unterwegs.

Der Lenker war mit 103 km/h auf der Hardstrasse unterwegs.

Im Rahmen einer mobilen Geschwindigkeitskontrolle registrierte die Baselbieter Polizei am Samstagnachmittag, kurz vor 15.45 Uhr, einen Personenwagenlenker der in Muttenz viel zu schnell unterwegs war.

Der 50-jährige Lenker fuhr mit seinem Personenwagen auf der Hardstrasse in Muttenz in Richtung Verzweigung Rothausstrasse/Hardstrasse. Dabei fuhr er viel zu schnell. Die Messung der Polizei ergab, nach Abzug der gesetzlichen Toleranz, eine Geschwindigkeit von 103 km/h. Laut Angaben der Polizei waren auf dem betreffenden Streckenabschnitt lediglich 50 km/h zulässig. Gemäss Strassenverkehrsgesetz handle es sich dabei um eine Raserfall, schreibt die Baselbieter Polizei.

Der 50-Jährige konnte noch vor Ort angehalten werden. Die Kontrolle ergab, dass der Lenker nie einen Schweizer Führerausweis besass. Das Fahrzeug wurde beschalgnahmt.

Meistgesehen

Artboard 1