Bergtote

Stein verletzt Bergsteiger im Jungfraugebiet tödlich

Die Jungfrau, gesehen von der Plattform auf dem Jungfraujoch aus (Symbolbild, Archiv)

Die Jungfrau, gesehen von der Plattform auf dem Jungfraujoch aus (Symbolbild, Archiv)

Ein 44-jähriger Amerikaner ist am Dienstag bei einer Bergtour im Jungfraugebiet tödlich verletzt worden. Ein Stein hatte sich gelöst und den Bergsteiger am Kopf getroffen. Am Tag darauf erlag der Mann im Spital seinen schweren Verletzungen.

Er war mit fünf weiteren Bergsteigern auf dem Grat zwischen dem Grünegghorn und dem Grossen Grünhorn unterwegs gewesen, wie die Kantonspolizei Bern am Donnerstag mitteilte. Ziel der geführten Tour war die Finsteraarhornhütte auf der gegenüberliegenden Seite des Fieschergletschers.

Die Gruppe hatte gerade eine dreifache Abseilstelle passiert und befand sich auf dem Gletscher, als sich über ihr der Stein löste. Der Verletzte wurde von der Air Zermatt ins Spital geflogen.

Meistgesehen

Artboard 1