A1/Niederbipp

Streifkollision zwischen zwei Autos – eine Person verletzt ins Spital gebracht

Am Donnerstag ereignete sich auf der Autobahn A1 bei Niederbipp eine Streifkollision, bei der eines von zwei Fahrzeugen in eine Böschung prallte und sich im Anschluss überschlug. Der verletzte Lenker musste ins Spital gebracht werden.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagabend gegen 19.40 Uhr auf der Autobahn A1 bei Niederbipp: Ein Autofahrer war auf der Normalspur unterwegs in Richtung Bern. Zur gleichen Zeit fuhr ein anderes Auto auf der Überholspur, als es mutmasslich zu einer Streifkollision zwischen den beiden Fahrzeugen kam. Dabei gerieten beide Autos ins Schleudern. Während einer der beiden Lenker sein Auto unverletzt auf dem Pannenstreifen zum Stillstand bringen konnte, verlor der andere die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dabei fuhr er über den Pannenstreifen und prallte in die dortige Böschung. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich das Auto und kam erst auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Lenker verletzte sich dabei und musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden. 

Da gemäss der derzeitigen Erkenntnisse eine mögliche Beteiligung eines dritten Fahrzeuges bei dem Unfall nicht ausgeschlossen werden kann, sucht die Polizei nach Zeugen. Personen, die sachdienliche Hinweise oder Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Oensingen (062 311 76 76) in Verbindung zu setzen. (kps)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1