Zeugenaufruf

Unbekannter Hund beisst Spaziergängerin in Aesch - Polizei sucht nach Zeugen

Ein unbekannter Hund, wahrscheinlich ein Schäferhund, biss eine Spaziergängerin in Aesch ins Bein. (Symboldbild)

Ein unbekannter Hund, wahrscheinlich ein Schäferhund, biss eine Spaziergängerin in Aesch ins Bein. (Symboldbild)

Am Dienstagmorgen, 26. Mai 2020, kurz nach 7 Uhr kam es in Aesch zu einer Attacke eines Hundes auf eine Spaziergängerin. Der bisher noch unbekannte Hund verletzte die Frau bei seiner Attacke. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Gemäss Medienmitteilung der Polizei Baselland, war die 52-jährige Spaziergängerin auf dem «Anton von Blarerweg» unterwegs. Dabei wurde ihr Hund von einem unbekannten Hund angegriffen, schreibt die Polizei.

Die Frau versuchte ihren Hund vor dem fremden Hund zu schützen. Dabei biss dieser ihr ins Bein und verletzte sie erheblich.

Der unbekannte Hund, der beim Vorfall ebenfalls an der Leine war, handelt es sich wohl um einen deutschen Schäferhund (schwarzes Fell mit braunen Flecken), teilt die Polizei mit.

Weiter schreibt die Polizei, dass sich die Halterin des unbekannten Hundes entfernte, ohne sich um das verletzte Opfer zu kümmern.

Die Polizei Baselland sucht nun Zeugen dieses Vorfalls. Mögliche Zeugen und insbesondere die Halterin des unbekannten Hundes werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale in Liestal zu melden.

Meistgesehen

Artboard 1