Vermisst

US-Familie sammelt Geld für Suchaktion in Schweizer Alpen

Seit Samstag im Berner Oberland vermisst: Der Speedflyer Harrison Fast aus Colorado.

Seit Samstag im Berner Oberland vermisst: Der Speedflyer Harrison Fast aus Colorado.

Die Familie eines in der Jungfrauregion als vermisst gemeldeten Amerikaners finanziert eine Helikopter-Suchaktion mittels Spendenaufruf.

In der Jungfrauregion wird seit vergangenem Samstag ein amerikanisher Extremsportler vermisst. Der Speedflyer Harrison Fast ist seit einem Gleitschirmflug vom Jungfraujoch verschollen, wie die «Berner Zeitung» schreibt.

Suchtrupps haben am Boden und von der Luft aus nach dem 28-Jährigen gesucht, sagte ein Sprecher der Berner Kantonspolizei gegenüber der Zeitung. Wegen des wechselhaften Wetters musste die Suche aber unterbrochen werden.

Die Angehörigen von Harrison Fast wollen auf eigene Faust eine Suchaktion starten. Für diesen Zweck sammelt sie Geld auf einer Crowdfunding-Seite. Auf der Facebookseite «Harrison Fast Rescue» macht sie auf die Sammelaktion aufmerksam und informiert laufend über die aktuelle Situation.

Die Familie hat sich zum Ziel gesetzt, 15'000 Dollar aufzutreiben. Bis Dienstag sind esbereits über 40'000 Dollar zusammengekommen. Mit diesem Geld soll die Privat-Suche durch Air Glacier bezahlt werden. Auf Facebook heisst es zudem, die Rega sei ebenfalls im Sucheinsatz und benutze dafür Infrarot-Kameras. (cze)

Meistgesehen

Artboard 1