Auf den Aargauer Strassen ereigneten sich übers Wochenende zehn Verkehrsunfälle mit insgesamt drei leicht verletzten Personen. Es wurden vier Blutproben angeordnet. Dabei musste auch ein 21-jähriger Lenker aus dem Verkehr gezogen werden, welcher angetrunken und nur im Besitz des Lernfahrausweises war.

Die Polizei rückte zehnmal wegen häuslicher Gewalt aus. Grund waren verbale und handgreifliche Auseinandersetzungen. In zwei Fällen erfolgte eine Wegweisung des Aggressors und in einem Fall war auch übermässiger Alkoholkonsum im Spiel.

Insgesamt 36 Mal rückte die Polizei wegen Streitereien aus. Die Gründe waren mehrheitlich Pöbeleien unter Alkoholeinfluss, welche dann teilweise in Schlägereien ausarteten.

Hingegen friedlich verlief das grosse Argovia Fest. In und um das Festareal musste die Polizei bei lediglich fünf kleineren Streitereien einschreiten und zwei Personen vom Gelände wegweisen. Auf dem Parkplatz wurde ein PW aufgebrochen, und es gingen zwei Meldungen über Portemonnaie-Diebstähle und einen Fahrraddiebstahl ein.