Buchs

«Vollbrand wäre absoluter Supergau gewesen»: Feuerwehreinsatz in Kehrichtverbrennungsanlage

Brennende Abfallberge im KVA Buchs

Brennende Abfallberge im KVA Buchs

Heute Morgen kam es zu einem hitzigen Zwischenfall. Das Grossaufgebot der Feuerwehr konnte mit Hilfe einer Sprinkleranlage die Flammen löschen.

Am Freitag hat es in der Kehrichtverbrennungsanlage (KVA) in Buchs gebrannt. Kurz nach 9 Uhr geriet ein Abfallberg in Brand.

Am Freitagmorgen musste die Feuerwehr mit einem Grossaufgebot zur Kehrichtverbrennungsanlage (KVA) in Buchs ausrücken: Nach 9 Uhr geriet ein Abfallberg im sogenannten Abfallbunker in Brand. Vermutlich hat eine chemische Reaktion das Feuer ausgelöst.

Harald Wagner, Geschäftsführer der KVA Buchs, sagt gegenüber «TeleM1»: «Wir starteten sofort unsere Schaumlöschanlage.» Eine solche Situation könne sehr gefährlich sein, denn ein Brand könne sich rasend schnell ausbreiten. «Dann hätten wir einen Vollbrand. Das wäre der absolute Supergau.»

Dazu kam es am Freitagmorgen glücklicherweise nicht. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell im Griff. Mit einer Wärmebildkamera suchten sie den Bunker ab und löschten Glutnester.

Meistgesehen

Artboard 1