Tipp 31: Vier-Quellen-Weg

Der Vier-Quellen-Weg ist ein familienfreundlicher Bergwanderweg von rund 85 Kilometern Länge, der zu den Quellen der vier Flüsse Rhein, Reuss, Ticino und Rhone führt. Er kann in einzelnen Tagesetappen oder in einer zusammenhängenden Wanderung mit Übernachtungsmöglichkeiten zurückgelegt werden. Mit dem Pauschalangebot für Genusswanderer geniessen Sie sechs Tage unbeschwert die Natur ohne Gepäck und verbringen die Nacht in Hotels und Hütten.

Informationen: Tel. 041 888 71 00, www.vier-quellen-weg.ch


Schächentaler Höhenweg

Schächentaler Höhenweg

Tipp 32: Schächentaler Höhenweg

Das Klausenpassgebiet gehört zweifellos zu den schönsten Passlandschaften der Schweiz. Auf der Sonnenseite des Kantons Uri führt die Route des Schächentaler Höhenweges vorbei an fantastischer Landschaft, majestätischen Bergen und einer einzigartigen Blumen- und Pflanzenwelt. Vier Seilbahnen führen hinauf auf die Schächentaler Sonnenterrasse. Schönste Aussichten, erfrischende Bergluft und unverfälschte Naturerlebnisse sind garantiert.

Informationen: Tel. 041 874 80 00, www.schaechentaler-hoehenweg.ch


Steinbock-Trek

Steinbock-Trek

Tipp 33: Steinbock-Trek Brienzer Rothorn

Eines der schönsten Erlebnisse ist die 2-tägige Gratwanderung, die mit einem unglaublichen Panorama und tierischen Begegnungen punktet. Das Erlebnis beginnt mit einer Gondelbahnfahrt auf die Rossweid. Die Wanderung auf dem Steinbock- Trek führt von der Bergstation über das Lättgässli zum Brienzer Rothorn. Über den Eiseesattel erreicht man das Berghaus Eisee, wo man kulinarisch verwöhnt wird und sich über Nacht von der Wanderung erholen kann. Am nächsten Tag geht es via Eiseesattel und Arnihaaggen nach Glaubenbielen und von dort zurück nach Sörenberg.

Informationen: Tel. 041 488 21 21, www.steinbock-trek.ch


Musenalp Talstation

Musenalp Talstation

Tipp 34: Musenalp

Das idyllisch gelegene Klosterdorf Maria Rickenbach (Niederrickenbach) ist Ausgangspunkt für lauschige Spaziergänge, schöne Wanderungen und grossartige Bergtouren. In ungefähr 90 Minuten zu Fuss oder mit der kleinen Vierer-Pendelbahn erreicht man die Musenalp auf 1747 m. Auf der sonnigen Terrasse des Alpbeizlis lassen sich einfache Speisen wie die berühmte Bratkäseschnitte bei einer grossartigen Rundsicht auf die benachbarten Berge und den Vierwaldstättersee geniessen.

Informationen: Tel. 041 610 88 33, www.nidwalden.com


Menzberg

Menzberg

Tipp 35: Vom Menzberg auf den Napf

Mitten im hügeligen Napfgebiet auf 1016 m ü. M. liegt der Menzberg, der ideale Ausgangspunkt für Spaziergänge und Wanderungen. Will man zum Gipfel des Napf (1406 m ü. M.), muss man mit gut drei Stunden rechnen. Keine Bahn oder Strasse führt auf den Gipfel, dadurch ist Ruhe und Erholung garantiert. Nach einer abwechslungsreichen Wanderung wird man mit einer wunderschönen Aussicht über die Schweiz, zum Schwarzwald und in die Vogesen belohnt. Zurück in Menzberg lädt der Landgasthof Menzberg zur Einkehr ein.

Informationen: Tel. 041 970 26 66, www.willisau-tourismus.ch


Schifffahrt auf dem Vierwaldstättersee

Schifffahrt auf dem Vierwaldstättersee

Tipp 36: Erlebnis auf dem Vierwaldstättersee

Ferienstimmung pur gibts auf dem Vierwaldstättersee. Mit seinen unterschiedlichen Facetten lädt er zum Verweilen und Geniessen ein, ob mit dem Dampf- oder mit einem Motorschiff. Ausflüge auf dem Vierwaldstättersee lassen sich mit einer Bergbahn- Fahrt auf die Rigi, den Pilatus, die Klewenalp, den Seelisberg, die Rütliwiese oder auf den Bürgenstock verbinden.

Informationen: Tel. 041 367 67 67, www.lakelucerne.ch


Wandern auf dem Rigi

Wandern auf dem Rigi

Tipp 37: Und erst diese Aussicht!

Wandern auf der Königin der Berge bedeutet 120 Kilometer Wanderwege vom einfachen hindernisfreien Spaziergang bis hin zur exponierten Kraxelei. Gemeinsam haben dabei alle das unverkennbare Panorama mit dem Weitblick bis fast in die Unendlichkeit. Und wenn der Ausflug auf die Rigi geplant ist, aber die Zeit zum Einkaufen zu knapp? Dann könnte der «Rucksack to go» eine Lösung sein: als Grill-, Raclette-, Rigibieroder Picknick-Rucksack erhältlich. Online auswählen und buchen, loswandern und in freier Natur bei herrlicher Aussicht den Rucksackinhalt geniessen.

Informationen: Tel. 041 399 87 87, www.rigi.ch


Tell-Pass

Tell-Pass

Tipp 38: Tell-Pass – 1 Ticket für die Zentralschweiz

Imposante Bergspitzen, tiefblaue Seen, abenteuerliche Bergbahnen und Aussichten, soweit das Auge reicht. Die Erlebnisregion Luzern-Vierwaldstättersee bietet eine unglaubliche Vielfalt an wunderschönen Ausflugszielen. Und durch freie Fahrt mit dem Tell-Pass erlebt man die Zentralschweiz ganz unkompliziert während zwei bis zehn Tagen: per Bahn, Bus, Schiff oder mit den zahlreichen Bergbahnen. Zudem bieten Bonuspartner weitere Vergünstigungen an und Familien profitieren von einem attraktiven Kinderfestpreis von nur CHF 30.–.

Informationen: Tel. 041 227 17 17, www.tellpass.ch


Wanderung im Seetal

Wanderung im Seetal

Tipp 39: Vom Schloss Hallwyl nach Schloss Heidegg

Die Wanderung verbindet zwei über 800-jährige Burgen, das aargauische Wasserschloss Hallwyl und das luzernische Höhenschloss Heidegg. Beide waren jahrhundertelang Herrschaftszentren adliger Familien. Die knapp vier Wanderstunden sind gut beschattet, aussichts- und abwechslungsreich. Der Weg führt bis Aesch durch Weinberge und Wiesen dem Ufer des Hallwilersees entlang. Von dort geht es weiter an der Flanke des Lindenbergs durch Wälder zur ehemaligen Ritterkommende Hitzkirch und zum Schloss Heidegg.

Informationen: Tel. 062 886 45 46, www.seetaltourismus.ch


Höch Gumme

Höch Gumme

Tipp 40: Höch-Gumme-Rundtour Geheimtipp

Das Dorf Lungern liegt am Brünigpass auf der Strecke Luzern–Interlaken. Mit der modernen Luftseilbahn gelangt man in wenigen Minuten nach Turren. Von der Bergstation führt die Wanderung bis zum Gipfelkreuz des Höch-Gumme. Die fantastische Aussicht umfasst die drei Wetterhörner, Eiger, Mönch und Jungfrau, die Zentralschweizer Alpen sowie den Brienzer- und Lungernsee. Wer Hunger bekommt, kehrt im Restaurant Turren oder im «Bärghuis» Schönbüel ein.

Informationenen: Tel. 041 666 50 40, www.obwalden-tourismus.ch